Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Bestellhotline und Servicecenter: +49 261 40 4000 (bis 19:00 Uhr)
World of MTB

Testsieger

MBUK

Bike des Monats - Testsieger

6undZwanzig

Freeride

Freeride Tipp Bikepark - 9/10

TORQUE TO THE ROCKS

Torque DHX

Torque DHX – unsere Antwort auf kompromisslose Downhill- und Bigbike-Action. Der robuste und steife Rahmen überzeugt mit innovativen Canyon Features wie dem „Canyon Through Axle“ Steckachssystem für höchste Laufradsteifigkeit, einstellbare Schrägkugellager für bestes Ansprechverhalten und lange Haltbarkeit und ISCG Aufnahme für freie Antriebswahl. Die kurzen Kettenstreben ergeben in Verbindung mit dem verlängerten Frontcenter eine race-mäßige Geometrie und den perfekten Sitz im Bike.

Dadurch ergeben sich ein längeres und höheres Frontcenter und ein zentralerer Schwerpunkt im Bike. In Kombination mit dem flachen Lenkwinkel wird das Bike so noch laufruhiger und bleibt besser kontrollierbar. So hältst Du den Boliden selbst auf extremen Downhillpassagen sicher in der Spur. Tiefes Tretlager und flache Winkel für schnelle Downhilltracks oder steilere Winkel für anspruchsvolle, technische Passagen? Mit dem Track Flip hast Du die Wahl. 195 mm „Tretkurs“ oder 210 mm für verblockte Racetracks – es liegt ganz bei Dir. Ready to rumble!

Modelle

Torque DHX Flashzone 3.499 €

Torque DHX Rockzone 2.799 €

Torque DHX Whipzone 2.099 €

VARIO POST VERLEGUNG

Störende Züge gehören der Vergangenheit an, denn beim Torque DHX verläuft der Zug zur Vario Post konsequent im Inneren des Rahmens. Für minimale Überstandshöhe und viel Bewegungsfreiheit auf dem Bike wurde das Oberrohr möglichst tief gezogen. Eine geringe Überstandshöhe gibt mehr Schrittfreiheit und folglich mehr Sicherheit beim Handling auf technisch anspruchsvollen Downhill Kursen.

TRACK FLIP

Anpassung des Federweges auf Deine Bedürfnisse? Der Track Flip am Rockerarm macht‘smöglich. 195 mm „Tretkurs“ oder 210 mm für verblockte Racetracks. Zusätzlich kann der Lenkwinkel von 63° auf 64° verstellt und das Tretlager um 10 mm abgesenkt werden: 63° für schnelle Trails und große Sprünge, 64° für alpines, technisches Terrain.

CANYON THROUGH AXLE

Das neue Canyon Steckachssytem sorgt mit der 12 mm Steckachse für maximale Steifigkeit des Hinterrrades. Im Vergleich zu anderen Steckachssystemen wird das Hinterrad komplett im Ausfallende geführt, wodurch sich der Ein/Ausbau einfacher und schneller gestaltet.

SAG-MONITOR

Mit dem Canyon SAG-Monitor findest Du im Handumdrehen die perfekte Grundeinstellung. Der Schleppanzeiger an der Umlenkwippe zeigt an, um wie viel Hub der Dämpfer beim Aufsitzen einfedert (genutzter Nergativfederweg = SAG). Zudem zeigt der SAG-Monitor auch den maximal ausgenutzten Federweg an. Ein effizientes Setup ist so ohne Aufwand möglich.

Pure Cycling.