Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Wir sind heute ab 8:00 Uhr erreichbar. Mail uns.
MountainBIKE

Nerve XC 8.0
Überragend - Testsieger

Mountainbike 06/10 (Modell 2010)

  • Leichtestes Rad im Test
  • Eierlegende Wollmilchsau
  • 5/5 Punkten Tour/Allround
  • 5/5 Punkten technischer Trail

Schwarz, flach, stark - das Canyon Nerve XC räumte in eindrucksvoller Manier ab und holte sich überlegen den Testsieg.

Keine Federwegs-Verstellung aber volle Fahrwerks-Performance, besten Vortrieb aber genügend Reserven für verblockte Trails, sportliche Sitzposition aber angenehmer Komfort für lange Etappe. Das versprechen die Alleskönner-Bikes mit 120-Millimter-Fahrwerk. Die Zeitschrift Mountainbike wollte es wissen und lud 11 Kandidaten zum Test ein – unter anderem das Canyon Nerve XC 8.0.
 
Nach der ersten Einschätzung der Redakteure teilt sich das Feld in drei Gruppen auf: Die „traditionelle Fraktion“, die Race-Orientierten Bikes und die „goldene Mitte“. Das Canyon lag von den nackten Zahlen im Reich der goldenen Mitte. Aber schlägt sich diese Beobachtung auch in den Fahrleistungen nieder? Kurze Antwort: Ja. Etwas ausführlicher und mit den Worten der Tester: die Bikes der goldenen Mitte „verwöhnen mit ihrem sicheren Fahrverhalten und schaffen den schwierigen Spagat zwischen Komfort und Sicherheit in groben Geläuf. Der Vortrieb passt in allen Lebenslagen[…]. Das Canyon protzt gar mit luxuriöser Ausstattung und sensationellem Gewicht: 11,7 kg! Feine Details wie der tolle Sattelschnellspanner zeugen von Liebe zum Detail.“
 
Speziell das Canyon hatte es den Testern angetan. Denn die Geometrie und die Anbauteile sind optimal auf den Einsatzzweck abgestimmt. „leicht gestreckt – perfekt für lange Ausritte nimmt der Canyon Pilot Platz: Das Fahrwerk integriert den Fahrer perfekt. Die Folge: totale Kontrolle in jeder Situation. Die gelungene Geometrie macht das Nerve zur eierlegenden Wollmilchsau, vermittelt enorme Sicherheit durch Laufruhe, ohne dass der Spaß zu kurz kommt. Wendig kann das Nerve nämlich auch. Der Hinterbau dosiert den Federweg hervorragend und stellt Traktion in allen Lebenslagen zur Verfügung. Für extreme Kletterpartien ist das Canyon durch seine flache Front bestens gerüstet. Aufbäumen? Fehlanzeige! Ein Gewicht, das vor wenigen Jahren auch Marathonracer glücklich gemacht hätte, lässt die Höhenmeter nur so purzeln. Die sehr hochwertige und durchdachte Ausstattung fügt sich Nahtlos in das makellose Bild des Alleskönners.“

FAZIT: „ ein Bike für alle und alles. Ausgewogene Geometrie, viel Fahrspaß, top Ausstattung und Minimalgewicht. Klasse! Testsieg!“

Pure Cycling.