Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Bestellhotline und Servicecenter: +49 261 40 4000 (bis 19:00 Uhr)
triathlon

Aeroad CF 9.0 LTD

Triathlon, 12/10 (Modell 2011)

  • Komfort: 5/5 Punkten
  • Kletterverhalten: 4/5 Punkten
  • Ausstattung: 4/5 Punkten
  • Preis-Leistung: 4/5 Punkten

Aerodynamisch auf der Straße unterwegs - mit dem Aeroad CF

Rennräder werden immer leichter - aber das UCI Mindestgewicht von 6,8 Kilogramm passt sich diesem Trend nicht an. Also stellt sich die Frage, wie sich die gesparten Gramm sinnvoll investieren lassen. Zum Beispiel in eine bessere Aerodynamik. Denn die kann Dir helfen, im Rennen schnell zu sein.
 
Die Zeitschrift Triathlon hat sieben Aero-Rennräder getestet und war vom Canyon Aeroad CF begeistert. Schon beim Start des Praxistests haben sie festgestellt, dass das "nicht allzu lange Steuerrohr und ein Verstellbereich der Sattelstütze um zwei Zentimeter [...] in Verbindung mit einem Sitzrohrwinkel von 73,5° eine gut einstellbare, strömungsgünstige Haltung mit flachem Rücken" erlauben. In puncto Geometrie gefiel den Testern vor allem das von Canyon entwickelte Rake Shift: "Das Ausfallende der Gabel veränderte das Lenkverhalten so enorm, dass man das Gefühl bekam, zwei völlig verschiedene Räder zu fahren. Mit wenig Nachlauf fuhr sich das Aeroad wie ein agiles Rennrad für den Einsatz bei Kriterien und verwinkelten Rennstrecken. Innerhalb einer Minute ließen sich die 'Shift Rakes' wechseln - und verwandelten das Canyon in ein Bike mit der Laufruhe eines Zeitfahrrades."
 
Auf einer ausgiebigen Tour wechseln die Fahrbahnuntergründe des Öfteren. Und hier kann das Aeroad CF weitere Punkte gewinnen: "Auf Kopfsteinpflaster überzeugte die Basalt-Sattelstütze mit erstaunlich hohem Komfort. Auch die Gabel bot trotz der flachen und geraden Gabelscheiden viel Flex und ausreichend Seitensteifigkeit." Oder um es anders auszudrücken: Die Tester gaben dem Aeroad CF die vollen Komfort-Punkte.
 
Doch mit Komfort alleine gewinnt man keine Rennen - und das Aeroad CF hat schon jetzt gezeigt, dass es absolut dafür geeignet ist, Rennen zu gewinnen. Denn bei diesem Rad zeigt sich die Tretlagersteifigkeit auf einem enorm hohen Niveau. Die Tester notierten im Protokoll: "Unverbiegbar: das Canyon-typisch steife Tretlager".

Ein gelungenes Gesamtpaket [...]. Zudem lässt sich das Aeroad auch mit wenig Aufwand zum vielseitigen Triathlonbike umbauen. Der Clou: Die Shift Rakes. Die einfachen Lösungen sind doch oft die besten!

Pure Cycling.