Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Wir sind am Montag wieder ab 8 Uhr erreichbar. Schreib uns eine e-Mail.
bike sport NEWS

Strive AL 9.0 SL
Ausgezeichnete Kritiken

Bikesport 5-6/13 (Modell 2013)

Zur Produktseite »
  • Klasse Preis-Leistungsverhältnis
  • Top Fahreigenschaften
  • Wendig und verspielt
  • Satte 160 Millimeter Federweg

Abfahrtsorientierte Allmountains nannte das Magazin bikesport die Kategorie, in der es sieben kräftige Modelle bis 160 Millimeter Federweg testete. Mit von der Partie: das Canyon Strive AL 9.0 SL, das von den Testern ausgezeichnete Kritiken bekam.

An das 2013er Strive hatten wir hohe Erwartungen – nicht zuletzt, weil die Ausstattung am oberen Ende liegt. Und wir wurden nicht enttäuscht: Im Testcamp war es der gefragteste Kandidat. Die Ausstattung ist Canyon-typisch erlesen: Fox Talas 34-Federgabel, Fox Float CTD-Dämpfer, 26er Crossmax SX-Systemlaufräder von Mavic, RockShox Reverb Stealth Sattelstütze oder Shimanos XTR-Komponenten lassen keine Wünsche offen. Bei seiner Galadisziplin, den kurvigen Trailbergabfahrten, nimmt das Strive enge und schnell gefahrene Ecken souverän. Das Fahrwerk spricht sensibel an und ist auch heftigen und schnellen Stößen durchaus gewachsen. Auch bei Highspeed spurt die Rakete anstandslos. Die vorne mit 36 und 24 Zähnen abgestufte Übersetzung passt perfekt zum Strive, außerdem ist die Kurbel folgerichtig mit einem Bashguard ausgerüstet.

FAZIT: Das Strive AL 9.0 SL geht mit einer Top-Ausstattung auf die Piste und zeigt sich von der verspielten und wendigen Seite. Dabei taugt es auch für den leichten Toureneinsatz. Erst im absoluten Grenzbereich braucht es eine geschulte Hand.

Pure Cycling.