Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Wir sind am Montag wieder ab 8 Uhr erreichbar. Schreib uns eine e-Mail.
Schwierigkeitsgrad: Einfach
Diese Arbeiten sollten für jeden Fahrradinteressierten ohne Probleme durchzuführen sein. Für diese Workshops ist entweder kein Werkzeug nötig, oder Du benötigst Standardwerkzeug wie Inbusschlüssel, Zange oder Schraubendreher. In dieser Kategorie findest Du vor allem Einstellarbeiten.
Ähnliche Themen: Artikel drucken

Umgang mit Shadow Plus und Type 2 Schaltwerken

Das neue Schaltwerk Feature „Shadow Plus“ von Shimano und "Type2" von Sram vermindert nicht nur das störende Schlagen der Kette gegen die Kettenstrebe, sondern unterstützt zugleich einen einfachen und problemlosen Ein- und Ausbau des Hinterrades.

Tipp:

Generell wird Dir der Ein- und Ausbau des Hinterrades erleichtert, indem Du dafür sorgst, dass die Kette auf dem kleinsten Ritzel liegt.

Shimano Shadow Plus Schaltwerk

1. Um das Hinterrad schnell und einfach ein- und ausbauen zu können, betätigst Du einen kleinen Hebel, der sich am oberen Ende des Schaltkäfigs aller Shadow Plus Schaltwerke befindet. Stellst Du diesen Hebel auf „OFF“, wird die Vorspannung der Schaltwerksfeder vermindert, sodass das gesamte Schaltwerk beweglich wird. Bild 1 Das Hinterrad kann jetzt problemlos ein- oder ausgebaut werden.. Bild 2

2. Nachdem das Hinterrad wieder eingesetzt wurde, stellst Du den Hebel zurück auf „ON“. So wird die Vorspannung der Schaltwerksfeder erhöht und das Schlagen der Kette gegen die Kettenstrebe vermindert.

Sram Type 2 Schaltwerk

1. Drücke den Schaltkäfig nach vorne, um die Kettenspannung zu lockern. Nun hältst Du den Schaltkäfig in dieser Stellung fixiert und betätigst den „Schloss-Knopf“. Bild 3

2. Das Schaltwerk ist jetzt in dieser vorderen Position gesperrt und die Kettenspannung stark verringert. Einem problemlosen Ein- und Ausbau des Hinterrades steht nichts mehr im Wege. Indem Du den Schaltkäfig erneut leicht nach vorne drückst, löst sich die Fixierung und das Schaltwerk springt in seine normale Stellung zurück. Bild 4


Canyon unternimmt große Anstrengungen, die Qualität und die Richtigkeit aller Angaben in diesem Tech Support Center sicherzustellen. Alle Arbeiten, die Du an Deinem Bike durchführst sind auf eigene Gefahr. Im Zweifelsfall solltest Du Dein Bike zu Canyon schicken oder zu einem anderen Fachmann bringen.
Canyon übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Inhalte in diesem Tech Support Center.

Bild 1: Off Position

Bild 1: Off Position

Bild 2: On Position

Bild 2: On Position

Bild 3: Lockern der Kettenspannung

Bild 3: Lockern der Kettenspannung

Bild 4: Das Schaltwerk springt zurück

Bild 4: Das Schaltwerk springt zurück

Hat Dir das weitergeholfen?JaNein

Pure Cycling.