Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Bestellhotline und Servicecenter: +49 261 40 4000 (bis 19:00 Uhr)
Schwierigkeitsgrad: - Artikel drucken

Besonderheiten und Maßangaben von Reifen

Achte bei der Reifenmontage darauf, dass die Reifen richtig herum montiert sind. Die korrekte Ausrichtung ist auf dem Reifen aufgedruckt. Bei Schwalbe Mountainbike Reifen bezeichnet „Front“ die Rotationsrichtung wenn der Reifen vorne montiert wird und „REAR“ die Rotationsrichtung wenn der Reifen hinten montiert wird.
Bild1

Die Dimension des Pneus steht auf der Reifenflanke. Es gibt zwei Bezeichnungen: die genauere ist die Millimeter Bezeichnung.

Die Zahlenkombination 57-559 beim Mountainbike bedeutet: der Reifen ist im aufgepumpten Zustand 57 mm breit und hat einen (Innen-) Durchmesser von 559 Millimetern. Bild 2 Eine andere Größenbezeichnung für denselben Reifen wird in Zoll angegeben und lautet 26 x 2.25. Die Zahlenkombination 23-622 beim Rennrad bedeutet: der Reifen ist im aufgepumpten Zustand 23 mm breit und hat einen (Innen-) Durchmesser von 622 Millimetern.

Der vom Hersteller empfohlene Luftdruck steht in der Regel auf der Reifenflanke oder dem Typenetikett. Bild 3 Bild 4 Die niedrigere der beiden Druckangaben bringt besseren Federungskomfort. Mit zunehmendem Druck wird der Rollwiderstand auf glatter Fahrbahn verringert, der Komfort dagegen nimmt ab.

Das Loch am Laufstreifen des Continental 4000S Reifen stellt keinen Mangel dar, sondern dient der Verschleißanzeige. Bild 5 Ist das Loch kaum mehr sichtbar, muss der Reifen gewechselt werden.

Vorder- und Hinterreifen erfüllen unterschiedliche Aufgaben. Der Vorderreifen überträgt die Bremskraft vom Bike auf den Boden. Zudem muss er besonders guten Grip in Kurven-Schräglagen bieten.

Der Hinterreifen muss gute Traktion bieten. Denn er überträgt die Antriebskräfte vom Bike auf den Boden.

Durch diese unterschiedlichen Aufgaben kann es sinnvoll sein, vorne einen anderen Reifen mit einem anderen Profil als hinten zu montieren.

An Laufrädern von Canyon Bikes kann kein Autoventil nachgerüstet werden. Du kannst aber einen Adapter benutzen, um die Reifen an der Tankstelle aufzupumpen.

Unterschreite und überschreite nicht den empfohlenen Luftdruck. Der Luftdruck muss mindestens so hoch sein, dass sich der Reifen beim Fahren nicht von der Felge abziehen kann.


Canyon unternimmt große Anstrengungen, die Qualität und die Richtigkeit aller Angaben in diesem Tech Support Center sicherzustellen. Alle Arbeiten, die Du an Deinem Bike durchführst sind auf eigene Gefahr. Im Zweifelsfall solltest Du Dein Bike zu Canyon schicken oder zu einem anderen Fachmann bringen.
Canyon übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Inhalte in diesem Tech Support Center.

Bild 1: Die korrekte Laufrichtung ist auf dem Reifen aufgedruckt.

Bild 1: Die korrekte Laufrichtung ist auf dem Reifen aufgedruckt.

Bild 2: Auch die Reifengröße ist auf der Reifenflanke aufgedruckt

Bild 2: Auch die Reifengröße ist auf der Reifenflanke aufgedruckt

Bild 3: Der minimale Reifendruck ist auf der Reifenflanke aufgedruckt

Bild 3: Der minimale Reifendruck ist auf der Reifenflanke aufgedruckt

Bild 4: Auch der maximale Reifendruck ist auf der Reifenflanke aufgedruckt

Bild 4: Auch der maximale Reifendruck ist auf der Reifenflanke aufgedruckt

Bild 5: Verschleißanzeige an 4000 GP Reifen

Bild 5: Verschleißanzeige an 4000 GP Reifen

Hat Dir das weitergeholfen?JaNein

Pure Cycling.