Leider liefern wir nicht in Dein Land.

Unsere Lieferländer

Bestellhotline und Servicecenter: +49 261 40 4000 (bis 19:00 Uhr)

Schwierigkeitsgrad: einfach
Diese Arbeiten sollten für jeden Fahrradinteressierten ohne Probleme durchzuführen sein. Für diese Workshops ist entweder kein Werkzeug nötig, oder Du benötigst Standardwerkzeug wie Inbusschlüssel, Zange oder Schraubendreher. In dieser Kategorie findest Du vor allem Einstellarbeiten.
Ähnliche Themen: Artikel drucken

Fox CTD Einstellen

CTD steht für “Climb“ (Bergauf-Modus), “Trail” (Fahrten in der Ebene und für einfache Trails) sowie “Descend” (Bergab-Modus und schwerere Trails). Die CTD Technologie wird an allen Fox Modellen mit 32mm, 34mm Standrohren und an Float-Dämpfern verbaut.


Mit CTD lässt sich das Fahrwerk unkomplizeirt mit einem Handgriff an die jeweilige Fahrsituation anpassen. Über einen Hebel am Federelement oder am Lenker lässt sich das Fahrwek bequem und schnell abstimmen. Dabei wird die Low-Speed-Druckstufe angepasst. Das heißt: es wird die Einfedergeschwindigkeit der Federelemente angepasst. Im Descend Modus ist die Druckstufe offen Bild 1, das Federelement spricht sehr sensibel an. Im Trail Modus ist die Fahrwerksabstimmung straffer um Wippen zu reduzieren Bild 2, aber die Federelemente sprechen noch auf Hindernisse an. Im Climb-Modus ist die Druckstufe fast geschlossen, so wird Wippen nahezu vollständig unterdrückt und größere Schläge werden dennoch abgefedert. Bild 3.


Trail Adjust


Einige Fox CTD Federelemente verfügen zusätzlich über das Trail Adjust System, die mit dem blauen Knopf eingestellt wird. Damit kann die Druckstufe im Trail Modus fein abgestimmt werden. Es gibt die drei Positionen “soft”, “medium” und “firm”. Je härter die Einstellung, desto weniger Wippen und desto weniger feinfühlig sprechen die Federelemente an. Beim Fox Float CTD Dämpfer wird das Trail Adjust mit dem schwarzen Ring eingestellt. Mit dem roten Knopf stellt Du die Zugstufe ein. Bild 4

Bei vollgefederten 29"´Bikes kommen Stöße aufgrund der größeren Laufräder sehr viel schwächer in das Fahrwek, als bei Bikes mit kleineren Laufrädern. Daher haben unsere 29" Fullys einen Dämpfer mit einem Light-Velocity-Tune. Mit dieser geringeren Druckstufendämpfung funktioniert der Hinterbau sehr sensibel auch beim Klettern z.B. über Wurzelteppiche. Jedoch sind Unterschiede beim CTD weniger spürbar als bei Dämpfern mit höheren Druckstufendämpfungen.


Canyon unternimmt große Anstrengungen, die Qualität und die Richtigkeit aller Angaben in diesem Tech Support Center sicherzustellen. Alle Arbeiten, die Du an Deinem Bike durchführst sind auf eigene Gefahr. Im Zweifelsfall solltest Du Dein Bike zu Canyon schicken oder zu einem anderen Fachmann bringen.
Canyon übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Inhalte in diesem Tech Support Center.

Bild 1: Gabel im Descent Modus

Bild 1: Gabel im Descent Modus

Bild 2: Gabel im Trail Modus

Bild 2: Gabel im Trail Modus

Bild 3: Gabel im Climb Modus

Bild 3: Gabel im Climb Modus

Bild 4: CTD Adjust am Dämpfer

Bild 4: CTD Adjust am Dämpfer

Hat Dir das weitergeholfen?janein