Sender CF 9.0

in den Warenkorb
+ Verpackung u. Versand / inkl. Mwst
Verfügbarkeit

Highlights

Das Top-Modell der neuen Downhill-Plattform geht mit der FOX 40 Float Factory Federgabel für ein verbessertes Ansprechverhalten und dem leistungsstarken 4-stufigen FOX Float X2 Factory Luftdämpfer ins Rennen. Die Kennlinie des reinrassigen Downhillers wurde speziell auf die Charakteristik des leichten Luftdämpfers ausgelegt. Selbst in extremsten Situationen liefert das SRAM X01 DH Schaltwerk präzise Schaltperformance. Der DT Swiss FR 1950 Laufradsatz wurde für den Worldcup entwickelt und hält den härtesten Strapazen stand. Die RaceFace SIXC Kurbel steckt harte Landungen und Zielsprints locker weg. Race-Charakteristik und Langlebigkeit in einer kompromisslosen Ausprägung - Das Sender CF 9.0!

Ausstattung

  • Steuersatz Acros | Canyon
  • Schaltauge Schaltauge Nr. 26
  • Kettenführung e.thirteen LG1+ Taco
  • Kettenblätter 36
  • Kette SRAM PC-1110
  • Innenlager SRAM GXP
  • Griffe DHX Grips
  • Sattelklemme Canyon SENDER integrated
  • Pedale Auslieferung ohne
  • Rahmenhöhen S, M, L, XL
  • Farbe stealth | abyss blue
  • Gewicht 16,1 kg (Größe M)
  •  
  • im Lieferumfang enthalten
  • Rahmenschutz Canyon Rahmenschutz
  • Zubehör Canyon Organza Bag, Tool Case, Carbon Montagepaste, Reflektorset

Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Geometrie

geometrie
Rahmengröße S M L XL

Körpergröße (cm) 160-170
170-180
180-190
190-200
A
Sitzhöhe (mm) 632-999
B
Sitzrohrlänge 400
400
450
450
C
Oberrohrlänge 562
586
611
635
D
Steuerrohr 110
120
130
140
E
Lenkwinkel 63° +/-1°
F
Sitzrohrwinkel 74°
G
Kettenstreben 430/446
H
Radstand 1207 (+16)
1232 (+16)
1256 (+16)
1281 (+16)
I
Stack 599
607
616
625
J
Reach 420
440
460
480
L
Tretlager-Offset 6

Spacer 15

Vorbaulänge 45/50

Lenkerbreite 800

Kurbellänge 165

Sattelstütze Ø 30,9

Sattelstützenlänge 300

Laufradradius inkl. Reifen 352

Laufradgröße 27,5

Federweg vorne 200

Federweg hinten 200

Dämpferlänge 240

BIKEKLASSIFIKATION: Diese Nutzungsart steht für sehr anspruchvolles, stark verblocktes und extrem steiles Gelände, welches nur von technisch geübten und sehr gut trainierten Fahrern bewältigt werden kann. Größere Sprünge bei sehr hohen Geschwindigkeiten sowie die intensive Nutzung von ausgewiesenen Bikeparks oder Downhillstrecken sind typisch für diese Kategorie. Bei diesen Bikes ist unbedingt darauf zu achten, dass nach jeder Fahrt eine intensive Prüfung auf mögliche Beschädigungen stattfindet. Vorschädigungen können bei deutlich geringeren weiteren Beanspruchungen zu einem Versagen führen. Auch sollte ein regelmäßiger Austausch von Sicherheitsrelevanten Bauteilen berücksichtigt werden. Das Tragen von speziellen Protektoren wird unbedingt empfohlen.
Vollgefederte Bikes mit langen Federwegen, aber auch Dirtbikes zeichnen diese Kategorie aus.