Image
30.06.2015, Canyon Beyond Limits

Alban Lakata ist Marathon-Weltmeister

Mit einem fulminanten Start-Ziel-Sieg wurde Topeak Ergon Marathon Profi Alban Lakata im norditalienischen Wolkenstein neuer Marathon-Weltmeister. Lakata konnte damit an seinen WM Erfolg 2010 in St. Wendel anschließen. 87 Kilometer und 4700 Höhenmeter rund um eine der spektakulärsten Bergkulissen überhaupt – der „Südtirol Sellaronda Hero Marathon“ gilt als härtestes und zugleich schönstes Mountainbikerennen der Welt. Zu Recht wurde dieses Rennen in diesem Jahr als Marathon WM gewertet. Lakata gab schon auf dem ersten Anstieg hinauf zum Grödnerjoch das Tempo vor. Über die gesamte Strecke baute der Österreicher seinen Vorsprung auf komfortable eineinhalb Minuten aus, die ihm bis zum Ziel in Wolkenstein keiner mehr streitig machen konnte.

27.07.2015, Canyon #beyondLimits

TransAlp Tagebuch Stage 6

Stage 6 war ein großer Erfolg für Julian und Johannes. Auf der sechsten Etappe sind die beiden auf Platz 22 gelandet. Hut ab! Vor dem Start hatte Julian leider immer noch Magenprobleme. Trotzdem lief es während des ersten Anstiegs richtig gut. Sie konnten den Berg mit viel Druck und Anschluss zur nächsten Gruppe hinter sich bringen. Dort haben sie dieses Mal kein Zeit verloren und in den Abfahrten einiges rausgeholt. Sehr gut, weiter so!

 

22.07.2015, Canyon #beyondLimits

TransAlp Tagebuch Stage 3

Der dritte und längste Tag der Transalp ist vorbei. Julain und Johannes mussten dieses Mal richtig leiden, um den Spuren von Alban Lakata zu folgen. Bei 35 Grad, 118 Kilometern und 3400 Höhenmetern kamen sie nach 7 Stunden im Ziel an. Ein platter Reifen, höllische Knieschmerzen und mangelnde Verpflegung kamen noch dazu. Am Ende ging es wirklich nur noch darum, die Ziellinie zu überschreiten. Wir hoffen, dass sich die beiden nach dieser Strapaze erholen können und halbwegs frisch in die vierte Etappe gehen. Wir drücken weiter die Daumen!