Image

CANYON//SRAM Racing Fahrerinnen bei einem Zwift Group Ride. // Foto: Zwift

22.01.2016, PROSPORTS Einzigartiges Projekt gelauncht

CANYON//SRAM Racing und Zwift suchen Profi-Fahrerin

CANYON//SRAM Racing und Zwift präsentieren gemeinsam ein Projekt, dessen Ziel es ist, talentierte Fahrerinnen aus aller Welt ausfindig zu machen. Am Ende winkt einer Gewinnerin für die Saison 2017 sogar ein Platz im Profiteam.

Von Beginn an betonte CANYON//SRAM Racing, dass mit dem Launch des Teams im Januar 2016 eine neue Ära im Frauenradsport eingeläutet werde. Nicht nur der Erfolg im Wettbewerb hat sich das Team auf die Fahnen geschrieben, sondern auch die Weiterentwicklung des Frauenradsports mit modernen, innovativen Ideen.

Radfahren um sich weiter zu entwickeln, um junge Frauen für den Radsport zu inspirieren und um Talente zu entdecken. Genau das ist das Ziel des neuen Team-Projekts mit dem Namen "CANYON//SRAM Racing, ZWIFT Academy Project". In Zusammenarbeit mit Zwift, der Social Fitness Plattform für Radfahrer, sucht CANYON//SRAM Racing ein neues Teammitglied für die Saison 2017.

ZWIFT: Indoor Cycling. Outdone.

Gewinner winkt Platz im Profi Team CANYON//SRAM Racing

Die Idee ist ebenso neu wie unkonventionell: Ab März 2016 werden weibliche Amateurfahrerinnen aus der ganzen Welt dazu eingeladen, sich über die Plattform Zwift einen Profi-Vertrag bei CANYON/SRAM Racing zu erkämpfen.

Dazu wird das Projektteam ein Programm entwickeln, das beispielsweise Group Rides und Leistungstest auf Zwift enthält, um die physische Qualität und das Potenzial der Athletinnen zu ermitteln. Im Laufe des Jahres wird das Teilnehmerfeld sukzessive ausgedünnt, sodass am Ende drei Finalistinnen auf virtuellen und realen Straßen um die Möglichkeit kämpfen, einen Platz im Profiteam für 2017 zu erhalten.  

Aldorf: "Projekt passt zur Canyon DNA"

"Um Profi zu werden, müssen natürlich auch Kriterien wie Einstellung, Radbeherrschung und taktisches Talent erfüllt sein. Aber ohne eine starke Physis wirst du auch nicht allzu weit kommen", sagt CANYON//SRAM Racing Teamchef Ronny Lauke.

Canyon Chief Brand Officer Frank Aldorf freut sich auf das Pilotprojekt mit Zwift, zu dem auch weitere Partner des Teams wie Rapha, Wahoo Fitness, Zipp und Quarq beitragen werden: "Ich bin sicher, dass wir hier eine spannende und einzigartige Story sehen werden. Da das Projekt enorm technologiegetrieben ist, passt es bestens zur Canyon DNA und ich bin sicher, dass wir einige vielversprechende Talente zutage fördern werden."

#TAKETHELEAD. Das CANYON//SRAM Racing Team