Image

Das Movistar Team rollt auch 2016 mit Canyon Rädern von der Rampe  // (c) TDWsport.com

02.03.2016, PROSPORTS ERSTE WORLDTOUR-RENNEN IN EUROPA

Movistar team startet Mission Titelverteidigung

Es geht wieder los! Bei den ersten Mehretappenrennen der WorldTour-Serie auf europäischem Boden treffen sich die Topstars des Radsports zum ersten Kräftemessen. In Frankreich und Italien startet das spanische Team den erneuten Angriff auf den Sieg im WorldTour-Ranking.

Bei Paris-Nizza wird Ion Izagirre das Movistar Team anführen. Der Spanier wurde bei der Algarve-Rundfahrt Ende Februar Gesamtzweiter und kommt in beeindruckender Frühform nach Frankreich. Die Sprinterfahnen werden José Rojas und JuanJo Lobato hochhalten.

Drei Tage später, am 9. März startet Tirreno-Adriatico. Beim Rennen zwischen den Meeren geht das Movistar Team als Titelverteidiger an den Start. Allerdings ohne Nairo Quintana, der im vergangenen Jahr auf der spektakulären Etappe zum Terminillo den Grundstein für den Gesamtsieg legte. Mit Alejandro Valverde, dem frischgebackenen Ruta Del Sol-Sieger steht aber Weltklasse-Ersatz bereit für die Mission Titelverteidigung.

High End Räder für das Movistar Team

Egal ob in Frankreich oder in Italien, das stärkste Team 2015 will auch in der aktuellen Saison wieder Platz eins im Teamranking der UCI WorldTour erobern. Wie auch im vergangenen Jahr können sich Quintana, Valverde und Co. auch 2016 auf Topmaterial verlassen.

Die Profis wählen zwischen unseren beiden Topmodellen Ultimate CF SLX und Aeroad CF SLX. Im Kampf gegen die Uhr greifen Quintana, Valverde und Co. auf unsere Zeitfahrmaschine Speedmax zurück. Alle Räder sind ausgestattet mit der Campagnolo Super Record EPS Schaltgruppe sowie Campagnolo Bora Ultra 2 Laufrädern.

Profisport bei Canyon