Image

Foto: TDWsport.com

23.05.2017, PROSPORTS Giro d'Italia

RORY SUTHERLANDS GIRO JOURNAL, TEIL 3

Für einige können in der finalen Woche einer Grand Tour alle Träume zerplatzen, andere kommen dann erst so richtig in Fahrt. Auch wenn das Movistar Team bislang einen tollen Giro gefahren ist, müssen die "Blauen" noch weitere Zeit gutmachen, wenn Nairo Quintana am Ende in Mailand das Maglia Rosa tragen soll.

Nach dem zweiten Ruhetag liegen noch einige Bergetappen unterschiedlicher Schwierigkeit vor der spanischen Mannschaft. Und genau dort, im Hochgebirge, muss das Movistar Team seine Chance suchen. Von allen Favoriten in der Gesamtwertung haben sie das mit Abstand stärkste Team in den Bergen. Wie viel Zeit sie bis zum finalen Einzelzeitfahren in Mailand am Sonntag wettmachen können, werden wir in den kommenden Tagen sehen. 

Es wird allerdings nicht reichen, nur einige Sekunden auf das Rosa Trikot gutzumachen. Nairo braucht Minuten, um die Führung zurückzuerobern und genug Puffer für das Zeitfahren aufzubauen. Der 100. Giro d'Italia wird in den kommenden Tagen entschieden. alles ist möglich. Und das Movistar Team freut sich auf die Herausforderung, die vor ihm liegt. Lass dich inspirieren von der Atmosphäre innerhalb des Teams mit unserem dritten Teil von Rory Sutherlands Giro Journal. 

Rory Sutherlands Giro Journal, Teil 1

Rory Sutherlands Giro Journal, Teil 2