Image
20.11.2014, CANYON fabian Barels Highlights seiner kurzen Saison

CFET WEEK SPECIAL: Fabien Barel

Leider hat er sich beim ersten Rennen der EWS 2014 in Chile einen Wirbel gebrochen. Die Saison war somit für ihn gelaufen. Erstmal! Doch beim letzten Rennen der Saison, dem Superenduro in Finale Ligure, ließ Fabien die Bombe platzen. Was ein reiner Formcheck für ihn sein sollte, ob sein Rücken wieder bereit ist für diese Belastungen oder nicht, wurde zu einem Siegesmarsch mit dem keiner gerechnet hat. Fabien gewinnt das Abschlussrennen in Italien. Was für ein Comeback nach diesem unglücklichen Start in die Saison. Wir können also wirklich gespannt sein, was Fabien 2015 für uns auf Lager hat. Hier die Highlights seiner Saison!

 

Top 3 Stopps der EWS

1. Ich bin ja leider nur zwei Stopps mitgefahren, aber Chile ist wegen seiner bizarren und fremden Landschaften bei mir ganz weit oben. Auch wenn ich nicht unbedingt gute Erinnerungen an Chile habe, die Landschaft war unglaublich.

2. Finale Ligure wegen der entspannten Atmosphäre am Mittelmeer.

 

Top 3 Augenblicke der Saison

1. Das war ganz klar mein Sieg beim letzten Rennen der EWS in Finale Ligure

2. Den Spaß in Chile mit meinem Teamkollegen Ludo.

3. Zeit mit meinem Team.

 

Erschreckendster Momente der EWS

Da muss ich nicht lange überlegen. In Chile im Krankenhaus zu liegen war ein echt harter Moment für mich. Nach und nach zu realisieren, dass die Saison für mich jetzt vorbei ist, war furchtbar.

 

Lieblingsgegenstände in Deinem Gepäck während Deiner EWS- Reisen

1. Mein Fahrrad 

2. Mein Massagetisch. Den hatte ich mit in Finale Ligure, um meinem Rücken einen Gefallen zu tun.

 

Top App auf Deinem Handy während der Saison

Die CFET App natürlich. Damit konnte ich meinen Teamkollegen folgen während ich zu Hause im Bett lag.

 

Top 3 Dinge die Du während Deiner Verletzungspause 2014 gemacht hast.

 1. Zeit mit meiner Familie verbringen.

2. Erfahrungen in anderen Sportarten sammeln. (Tauchen, Klettern, Stand Up Paddling)

3. An unserem neuen urge Helm arbeiten.

 

Top 3 Dinge über die Du während Deiner Verletzungspause nachgedacht hast.

1. Wann und wo werde ich das nächste Mal fahren können.  

2. Was könnte die nächste große Herausforderung für mich sein.

3. Motorradrennen.

 

Lieblingsgetränke während Deinen Reisen 2014

1. Wein in Chile.

2. Punsch in Korsika.

 

Top 3 Landschaften in der Saison 2014

1. Die Aussicht während der Stage 4 in Finale. Ich liebe einfach die Gegend dort.

2.Die Aussicht in Chile, die ich während der Stage 6 erleben durfte.

 

Top 3 Dinge die Du 2015 auf jeden Fall  wiederholen möchtest

1. Spaß auf meinem Bike haben.

2. Mit meinem Team gemeinsam lachen.

3. Gute Rennergebnisse.

 

Dinge auf die Du Dich am meisten freust in der kommenden Saison

1. Auf Neuseeland freu ich mich wirklich sehr.

2.  Auf das Andes Pacifico Rennen in Chile. Vielleicht werde ich ja mitfahren und mir und meinem Rücken eine zweite Chance dort geben (lacht).