Image
17.11.2014, CANYON Joe Barnes Highlights der Saison 2014

CFET WEEK SPECIAL: Joe Barnes

Joe Barnes ist für jeden Spaß zu haben. Ob im Canyon Factory Enduro Team oder mit den „Dudes of Hazzard“ bei sich zu Hause in Schottland. Es macht einfach Freude, Zeit mit ihm zu verbringen und zu lachen. Allerdings weiß der junge wilde Schotte auch ganz genau, wann es Zeit ist, sich auf ein Rennen zu konzentrieren und alles zu geben. Das macht ihn zu einem Profi, von dem wir in Zukunft noch eine Menge hören werden. Mit seinem siebten Platz im Overall Ranking der Enduro World Series ( EWS ) 2014 lässt Joe eine erfolgreiche Saison hinter sich. Wir sind uns alle sicher, dass da noch eine Menge Luft nach oben ist. Es wird also wieder spannend in der kommenden Saison und wir können uns mit ihm darauf freuen.

Hier ein kleiner Auszug seiner Highlights der EWS 2014.

Top 3 Stopps der EWS

1. In Schottland waren die besten Trails. Die Zuschauer haben richtig Gas gegeben und uns angefeuert. Für mich war das etwas ganz besonderes.

2. La Thuille in Frankreich kommt direkt dahinter. Dort gab es die besten Singletracks des Jahres. Trotz der wilden Bedingungen und Begebenheiten war es ein riesen Spaß.

3. Finale Ligure war ein angemessener Abschluss der Saison mit einem Sprung ins Meer direkt nach dem Rennen.

 

Top 3 Augenblicke der Saison

1. Das erste Mal auf dem Podium zu stehen vor heimischen Publikum war etwas ganz besonderes für mich.

2. Die härteste und anstrengendste Stage der EWS zu rocken, mich dabei richtig wohl zu fühlen und diese dann mit 10     Sekunden Vorsprung zu gewinnen.

3. Die Saison so gut abzuschließen und die Aufregung bzw. Vorfreude auf die nächste Saison.

 

Top 3 Erschreckendste Momente der EWS 2014

1. Jeden Abend zu wissen wie früh man am nächsten Tag aufstehen muss. Ich mag es auszuschlafen ( lacht ).

2. Die treibsandartigen Passagen in Chile. So unberechenbar bei hoher Geschwindigkeit.

3. Die Zwischenstücke der einzelnen Stages in Whistler! Die waren einfach zu krass.

 

Top 3 Gegenstände in Deinem Gepäck während Deiner EWS- Reisen

 1. Meine Kamera.

2. Das passende Weitwinkelobjektiv dafür.

3. Mein Laptop um die Videos für „Dudes of Hazzard“ zu schneiden.

 

Top 3 Mahlzeiten die Du auf Deinen Reisen in der Saison gegessen hast

1. Kartoffelpüree mit Fischstäbchen und Erbsen.

2. Kartoffelpüree mit dicken Bohnen und Eiern.

3. Kartoffelpüree mit Thunfisch und Spiegeleiern. Alles zubereitet und gekocht in unserem Wohnwagen.

 

 Top 3 Getränke die Du  in Deiner Saison getrunken hast

 1. Schottisches Leitungswasser. So süß und  köstlich.

2. Irn Bru ( Schottischer Kult Soft Drink ) als kleine Starthilfe vor den Rennen.

3. Drei Tage altes Wasser aus meinem Ergon Bladder. Lecker!

 

Top 3 Landschaften in der Saison 2014

 1. Chile war einfach nur überwältigend und total surreal. Die Herbstfarben dort in voller Pracht zu erleben war beeindruckend für mich.

2. Whistler ist ebenso überwältigend. Die wilde Natur so nah zu erleben war etwas ganz besonderes für mich.

3. Das Gefühl in Amerika auf über 3000 m zu sein und trotzdem nur kleine Hügel um einen herum zu sehen.

 

Top 3 Dinge auf die Du Dich freust in der kommenden Saison

1. Die erste Runde der EWS in Neuseeland. Das wird bestimmt der Hammer.

2. Zeit in Irland zu verbringen. Ich liebe die Iren und ihren Humor.

3. Ein paar fette Berge runterzukacheln.

 

Top 3 Orte wo Du auf jeden Fall hin möchtest im nächsten Jahr

 1. Island.

2. Irland.

3. Ich werde mich treiben lassen und sehen wo ich ankommen.