Image
15.10.2014, CANYON WINNING PROOF

Canyon gewinnt zum vierten Mal in Folge die UCI WorldTour

Nun ist es offiziell: Nach einer spannenden und ereignisreichen Saison belegt ein Canyon Fahrer zum vierten Mal nacheinander Platz eins in der Einzelwertung der UCI WorldTour.

Nach dem Triumph von Philippe Gilbert 2011 und den Siegen von Joaquim "Purito" Rodríguez 2012 und 2013 krönt sich Alejandro Valverde in diesem Jahr zur Nummer eins.

Dress like a Pro: Das Endura Movistar Team Replica Jersey

Valverde und das Ultimate CF SLX: Ein unschlagbares Team

Der 34-Jährige bestach 2014 durch eine unglaubliche Konstanz und fuhr von Februar bis September satte 11 Siege auf seinem Ultimate CF SLX ein. Herausragend waren seine Erfolge beim Flèche Wallonne und Clásica San Sebastián.

Doch nicht nur bei den Klassikern zeigte Valverde seine Vielseitigkeit: Sein vierter Platz bei der Tour de France und Rang drei bei der Vuelta a Espana bestätigten ihn als einen absoluten Leader im Movistar Team und herausragenden Fahrer im Profipeloton.

Made for the WorldTour: Das Ultimate CF SLX

Bester Fahrer. Bestes Team. Bestes Rad.

Nicht nur Valverde lieferte überragende Vorstellungen ab, sondern die komplette Mannschaft. Besonders der Triumph beim Giro d'Italia durch Nairo Quintana war sowohl für die spanische Equipe als auch für Canyon ein historischer und ganz besonderer Moment. Die erste Saison an der Seite des Movistar Teams hätte gar nicht besser laufen können.

Insgesamt 34 Siege und zahlreiche Podiumsplatzierungen bescheren dem Movistar Team Rang eins in der Teamwertung der UCI WorldTour. Egal ob Klassiker oder Etappenrennen, ob Bergetappen oder Sprintankünfte, ob Teamzeitfahren oder Einzelzeitfahren: Mit den Canyon Rädern Ultimate CF SLX, Aeroad CF SLX und Speedmax CF waren die Movistar Team-Profis jederzeit vorne mit dabei.

Canyon Road Pro Sports – Made for the WorldTour

Canyon gratuliert dem Movistar Team für eine herausragende Saison 2014 und freut sich bereits auf 2015!

Andrey Amador. Igor Antón. Eros Capecchi. Jónathan Castroviejo. Alex Dowsett. Imanol Erviti. John Gadret. José Ivan Gutiérrez. Jesús Herrada. José Herrada. Beñat Intxausti. Gorka Izagirre. Ion Izagirre. Pablo Lastras. Juan José Lobato. Adriano Malori. Javier Moreno. Rubén Plaza. Dayer Quintana. Nairo Quintana. José Joaquín Rojas. Enrique Sanz. Jasha Sütterlin. Sylwester Szmyd. Alejandro Valverde. Francisco Ventoso. Giovanni Visconti.