Image

edit caption

29.05.2015, CANYON Ein Märchen ohne Happy End

The Strive Diaries Entry 2

Dieses Rennen hätte das erfolgreichste seit der Gründung des Canyon Factory Enduro Teams (CFET) im Jahr 2013 werden können. Leider wurde der Erfolgskurs des CFET beim zweiten Stopp der Enduro World Series (EWS) in Irland nüchtern und emotionslos durch zwei platte Reifen beendet. Fabien Barel und Joe Barnes hatten das Podium bis zur Stage 4 und 6 ganz klar im Visier. Glück brauchten sie keins, aber auch kein Pech. In Stage 4 wurde Barel durch eine Reifenpanne von Platz 2 auf 20 zurückgeschmettert. Kurz darauf sorgte eine weitere Panne dafür, dass Barnes von Platz 3 auf 12 zurückfiel. Ines wurde bei diesem Stopp der EWS auch nicht richtig warm und landete auf Platz 13. Ein tolles Wochenende mit guter Stimmung und viel MTB-Herzblut war es dennoch. Die als Superhelden und Fabelwesen verkleidetet Fans standen am Streckenrand und feuerten Ihre Fahrer an. Die Stimmung kochte und spätestens hier wurde jedem Kritiker das Vorurteil genommen, Endurosport sei weder stimmungsvoll noch attraktiv für die Zuschauer.