DRAW THE LINE

„Man muss kreativ werden, um der Schnellste zu sein.“ Dieser Gedanke hat uns angetrieben, das fortschrittlichste Downhill-Bike der Welt zu bauen. Kinematik, Geometrie und Material wurden einzig und allein für die Rennstrecke konzipiert. Kontrollierbarkeit, Anpassungsfähigkeit, Langlebigkeit und Geräuschlosigkeit sind die Attribute des neuen Downhillers. Was sich dahinter verbirgt, erfährst du hier.

Suspension Concept

Kinematics

Die Motocross-inspirierte Dämpferanlenkung (MX-Link) ermöglicht das Übersetzungsverhältnis unabhängig der Parameter Antisquat, Pedalrückschlag und Antirise anzupassen. Durch den hohen Antisquatwert des Viergelenk-Hinterbaus lässt sich das Bike gut beschleunigen und liegt stabil in Anliegern und Kompressionen. Die Kraft des Pedalrückschlags wird in Geschwindigkeit umgesetzt. Der Bodenkontakt des Hinterrades ist durch die Auslegung des Antirise beim Anbremsen vor Kurven permanent gegeben und verleiht die nötige Kontrolle.

Die Kennlinie wurde speziell auf die Charakteristik leichter Luftdämpfer ausgelegt und unterteilt sich in drei Phasen.

Product detail image

1. Stage: Das hohe Übersetzungsverhältnis zu Beginn des Federwegs hilft das etwas höhere Losbrechmoment des Luftdämpfers zu „überwinden“. Dadurch erhält man ein sensibles Ansprechverhalten um den SAG-Punkt und ein hohes Gripniveau, ähnlich einer Stahlfeder.

2. Stage: Die abflachende Steigung im mittleren Federwegbereich verleiht das stabile Gefühl einer Plattform. Diese unterstützt das aktive und zugleich präzise Fahren.

3. Stage: Die Endprogression der Kennlinie und des Luftdämpfers verhindert Durchschläge. Die letzten 20% des Federwegs vermitteln das „Bottomless-Feeling“.

Geometrie

Geo Tune

Das Bike wird mit konzentrischen Lagerschalen und einem Steuerrohrwinkel von 63° ausgeliefert. Mit den exzentrischen Lageschalen kann man den Steuerrohrwinkel von 62° für steile, schnelle Abfahrten auf 64°, für vergleichbar enge Kurse, anpassen. Die Steckachse lässt sich unkompliziert in zwei Positionen befestigen. Damit hat man die Wahl: 430 mm Hinterbaulänge für mehr Agilität oder 446 mm für eine zentrale Sitzposition. Analog zum Hinterbau lässt sich die Bremse sauber in zwei Positionen montieren.

Product detail image

430 mm

Product detail image

Headangle 62°, 63°, 64°

Product detail image

Konstruktion

Product detail image

Hauptrahmen

Der Hauptrahmen besteht aus einem gut dämpfenden Kohlefasertypen der sich durch eine sehr hohe Bruchdehnung, Impact-Resistenz und einer dauerhaften Ermüdungsfestigkeit bei intensiver Betriebslast auszeichnet.

Product detail image

Hinterbau

Der Hinterbau ist der breiteste Teil des Bikes und im Falle eines Sturzes der erste Kontaktpunkt mit dem Untergrund. Um Schäden besser beurteilen zu können und auf den ersten Blick sichtbar zu machen, ist der Hinterbau aus 6066 T6 Aluminium.

Product detail image

Qualitätskontrolle

Die Carbon-Wandstärken, ihr Aufbau und die Anordnung der Prepregs werden bei uns im Computertomographen genau kontrolliert. Damit übertreffen wir die QM-Standards der Bike-Industrie um ein Vielfaches.

Product detail image

Lager

Alle Lager des Viergelenkers sind mit robusten Industrielagern ausgestattet, um ein sensibles Ansprechen zu gewährleisten. Insbesondere an der Anbindung zum Hauptrahmen wurden extragroße Lager eingesetzt, die neben den hohen Betriebslasten auch hohe Querbelastungen aufnehmen.

Nur wer seine eigene Linie findet, muss keiner anderen folgen.

Features

Product detail image