Leider liefern wir nicht in Dein Land.

Unsere Lieferländer

Wir sind heute ab 8:00 Uhr erreichbar. Mail uns.

Rob-J
 
Freeride-Legende und Dirtjumper
Der 1981 in Prag geborene Wahl-Münchener liebt die Vielseitigkeit des Sports: Dirt Jump, Freeride, 4X und viele weitere Disziplinen gehören zu seinem Repertoire. Er engagiert sich leidenschaftlich für die Jugendarbeit in „seinem“ Sport und unterstützt junge Nachwuchsfahrer.

Mit 14 Jahren kaufte sich Robert Jauch – so der bürgerliche Name von Rob-J – sein erstes Mountainbike. Das war der Lohn für wochenlange Ferienarbeit an einer Tankstelle und tägliches Schuften nach der Schule beim Isolierer. Mit dem Renn-Virus infizierte sich Rob nach seiner Teilnahme bei einem Dual Slalom im Jahr 1996. Dieses Erlebnis beeinflusste ihn so nachhaltig, dass er dem Sport bis heute treu geblieben ist.

Als Grundstein zu seiner Laufbahn als Profi sieht Rob-J das Bike Jugendcamp. Vor elf Jahren nahm er daran teil und schaffte es gleichzeitig zu seinem ersten Foto in einer der bekanntesten Mountainbike-Zeitschriften Deutschlands.

Nachdem er einige Jahre 4X und Dual Slalom fuhr, entwickelte er sich immer mehr zum Dirtjumper, legte sich aber nie auf eine Disziplin des Sports fest. „Ich bin vom Dirt und Race zum Freeride gekommen. Die vollgefederten Bikes haben dabei eine völlig neue Welt für mich eröffnet“, beschreibt Rob seine Entwicklung. Diese Welt faszinierte ihn so sehr, dass er seine gesamten Ersparnisse für einen dreimonatigen Freeride-Trip nach Kapstadt opferte.

2002 erhielt der sympathische Allrounder seinen ersten Profi-Vertrag. Seitdem konzentriert er sich voll und ganz auf das Biken. Vor einigen Jahren kehrte Rob zurück zu seinen Wurzeln und arbeitete als Trainer der Bike Jugendcamps. Im Jahr 2007 übernahm er die komplette Organisation dieser Events. „Für mich ist das die beste Möglichkeit, wie ich dem Sport etwas zurückgeben kann. Die Jugendcamps werde ich in den nächsten Jahren ausbauen.“

Außerdem hat Rob 2009 mit dem Trailmasters erstmalig ein komplett eigenes Event auf die Beine gestellt.