Nach wie vor gilt hier: „Wer gut schmiert, der gut fährt.“ Die Menge des Schmiermittels ist jedoch nicht ausschlaggebend, sondern dessen Verteilung und die Regelmäßigkeit der Anwendung.

  • Reinige Deine Kette von Zeit zu Zeit mit einem öligen Lappen von abgelagertem Schmutz und Öl. Eine Notwendigkeit zur Verwendung von speziellen Kettenentfettern besteht nicht.Bild 1
  • Trage auf die möglichst blanken Kettenglieder innen Kettenöl, -fett oder -wachs auf.
  • Drehe dabei an der Kurbel und beträufel die Rollen.
  • Drehe anschließend die Kette mehrere Umdrehungen durch. Lass Dein Canyon danach einige Minuten stehen, damit der Schmierstoff in die Kette eindringen kann.
  • Zum Schluss kannst Du das überflüssige Schmiermittel mit einem Lappen abreiben, damit es beim Fahren nicht wegspritzt oder Schmutz anzieht.