Freigaben für Gepäckträger, Getriebenaben und Elektronaben

Kein Canyon Bike ist freigegeben für Anhänger, Kindersitze oder Elektromotoren.


An den Commuter Modellen mit Urban Design Rahmen (mit integriertem Cockpit) sind Wingee Schutzbleche montiert welche mittels Streben seitliche Packtaschen aufnehmen können. Konstruktionsbedingt ist die maximale Zuladung 2x5kg.
An den Commuter Modellen mit Urban Performance Rahmen (klassischer Vorbau und Lenker) sind Wingee Schutzbleche montiert welche mittels Streben seitliche Packtaschen aufnehmen können. Konstruktionsbedingt ist die maximale Zuladung 2x8kg.
An den Urban Modellen dieser Serie dürfen Gepäckträger montiert werden die fest am Rahmen angebracht sind.


Am Yellowstone 29 (bis Modellljahr 2013), Grand Canyon AL 29 (ab Modelljahr 2014) kann ein Gepäckträger verbaut werden, der sich auf der Nabe abstützt und an den Ösen der Sitzstrebe montiert wird.

Ausschließlich an Alu-Sattelstützen unserer Mountainbikes darf ein Gepäckträger für Sattelstützenbefestigung angebracht werden.
Das Gesamtgewicht des Gepäckträgers samt Gepäck darf 10kg nicht überschreiten.

Kein Canyon Bike ist freigegeben für elektrische Antriebssysteme oder Getriebenaben (zum Beispiel Rohloff), außer: An Bikes der Commuter / Urban Serie können Getriebenaben montiert werden.

Zudem gibt es keine Freigabe, um Batterien im Flaschenhalter zu transportieren.