Die gängigsten gekapselten Innenlager-Systeme

• Vierkant: Veralteter, kaum mehr genutzter Standard, die Kurbeln werden auf die Enden einer Vierkant-Wellen keilverzahnt.

• Octalink und ISIS: Älterer, eher selten genutzter Standard, die Kurbeln werden auf die Enden einer Welle mit acht Zähnen keilverzahnt.

Die gängigsten Innenlager-Systeme mit separaten Lagerschalen:

• SM-BB Lager (für Hollowtech II Kurbeln): Aktueller Standard für geschraubte ungekapselte Shimano Lager, kompatibel mit GXP-BB Standard.

• GXP-BB: Sram Standard für ungekapselte Truvativ Innenlager, kompatibel mit SM-BB Standard.

• FSA MegaExo: FSA Standard für ungekapselte Innenlager, nicht kompatibel mit anderen Standards.

• BB-30: Lagerschalen ohne Gewinde werden in das Tretlager in den Rahmen gepresst. Der Achsdurchmesser beträgt 30mm. Dieser Standard wird nur selten verwendet.

• Pressfit BB-30: Lagerschalen ohne Gewinde werden mit Kunststoff Adaptern in das Tretlager in den Rahmen gepresst. Der Achsdurchmesser beträgt 30mm. Dieser Standard wird nur selten verwendet.

• Pressfit BB-86,5: Lagerschalen ohne Gewinde werden mit Kunststoff Adaptern in das Tretlager in den Rahmen gepresst. Der Achsdurchmesser beträgt ca. 24mm. Der am häufigsten verwendete Presslager Standard für Straßenräder. Gehäusebreite ist 86,5mm.

• Pressfit BB92: Lagerschalen ohne Gewinde werden mit Kunststoff Adaptern in das Tretlager in den Rahmen gepresst. Der Achsdurchmesser beträgt ca. 24mm. Der am häufigsten verwendete Presslager Standard für Mountainbikes. Gehäusebreite ist 92mm.

• Es gibt noch weitere Presslager Standards, die sich aber bisher nicht durchgesetzt haben.


Die gängigsten Gewindearten für Innenlager Systeme mit Gewinde:

• BSA Gewinde: Wird meist für geschraubte ungekapselte Lager verwendet.

• Italienisches Gewinde: Älterer Standard, wird noch teilweise bei italienischen Herstellern verwendet.