Image

Speedmax AL 8.0

Triathlon, 04-05/2011

Was kann ein günstiges Triathlonrad leisten? Die Redakteure der Zeitschrift Triathlon haben dem Speedmax AL 8.0 auf den Zahn gefühlt.

"Das Herzstück des Speedmax AL ist ein aerodynamisch optimierter Aluminiumrahmen, dessen Formgebung stark an den großen Karbon-Bruder, das Speedmax CF, angelehnt ist. Gabel und Sattelstütze sind gar identisch. Und gerade an der stufenlos verstellbaren Sattelaufnahme zeigt sich, dass Canyon bei der Entwicklung besonderen Wert auf eine vielseitige Einstellbarkeit gelegt hat. Optimal für Triathleten, denn so lässt sich die individuelle Position mit wenig Aufwand einstellen. [...]

Die restliche Ausstattung vom Cockpit über die Ultegra-Gruppe, Mavics Cosmic-Elite-Laufräder und einen Selle-Italia-Sattel bis zu Continental Grand-Prix-4000-S-Reifen kann überzeugen."

Lediglich das Gewicht von fast 9,5 kg bemerkten die Tester. "Einmal im Flachen auf Touren gebracht, störte das allerdings nicht weiter. Auf solchen Strecken spielte das Canyon dann auch in einer deutlichen höheren Liga, als es der Preis vermuten ließ. Die guten Einstellmöglichkeiten, eine optimale Rahmengeometrie und das ruhige Lenkverhalten standen deutlich teureren Bikes in nichts nach."

Perfekt geeignet für Sparfüchse und Einsteiger, die ihr Rad vielleicht nach und nach umrüsten wollen. Gemessen am Preis ist allerdings bereits die Basisausstattung jeden Cent wert.