Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Bestellhotline und Servicecenter: +49 261 40 4000 (bis 19:00 Uhr)
Schwierigkeitsgrad: einfach
Diese Arbeiten sollten für jeden Fahrradinteressierten ohne Probleme durchzuführen sein. Für diese Workshops ist entweder kein Werkzeug nötig, oder Du benötigst Standardwerkzeug wie Inbusschlüssel, Zange oder Schraubendreher. In dieser Kategorie findest Du vor allem Einstellarbeiten.
Werkzeuge: Ähnliche Themen: Artikel drucken

Einstellen von Druckstufe, Lockout und Plattform

Die Druckstufe regelt die Sensibilität und die Geschwindigkeit des Federelements beim Einfedern. Wenn Dein Bike zum Beispiel unangenehm wippt, dann kannst Du durch Verhärten der Druckstufe entgegensteuern. Ebenso wenn Dir zum Beispiel die Gabel bergab an Stufen stark abtaucht oder bei starken Schlägen durchschlägt.

Die Einstellschrauben für die Druckstufe sind oft blau und befinden sich meist in der Nähe der Zugstufe. Aber nicht alle Federelemente verfügen über die Möglichkeit, die Druckstufe einzustellen.

Je weniger Druckstufe, desto sensibler, feinfühliger und komfortabler ist die Federung.

Lockout

Der Lockout ist sozusagen die Extremform der Druckstufendämpfung. Damit kannst Du das Einfedern blockieren. Bei RockShox Federgabeln kannst Du den Lockout mit dem PopLoc Hebel ansteuern. Bild 1 Auch bei Magura Gabeln befindet sich der Lockout Hebel am Lenker. DT Swiss Gabeln sperrst Du mit den silbernen Drehknopf oben rechts auf der Gabelbrücke.

Bei Fox RL und RLC-Gabeln kannst Du die Druckstufe am blauen Hebel stufenlos verstärken und bis zum Lockout blockieren. Bild 2 Die Gabel federt dann nur bei starken Schlägen ein. Bei Fox Gabeln mit RLC Technologie kann das Losbrechmoment eingestellt werden. Du kannst das Losbrechmoment am schwarzen Drehknopf oben rechts auf der Gabelkrone einstellen. Wenn Du den Knopf im Uhrzeigersinn drehst, erhöhst Du die Auslösekraft die auf die Gabel einwirken muss, damit sie einfedert. Bild 3

High Speed und Low Speed Druckstufe

Bei einigen RockShox und älteren FOX Modellen kannst Du die High Speed und Low Speed Druckstufe separat einstellen. Dabei handelt es sich um geschwindigkeitsabhängige Dämpfung.

Die High Speed Druckstufe fängt Stöße ab, die nur kurz auf die Gabel einwirken, zum Beispiel Wurzeln, Steine oder Stufen. Je höher die High Speed Druckstufe, desto größer ist zudem der Durchschlagschutz. Die Low Speed Druckstufe wirkt dagegen Druck entgegen, der länger anhält, wie zum Beispiel beim Durchfahren von Anliegern, bei Gewichtsverlagerungen oder beim Bremsen. Die Low Speed Druckstufe verhindert dann das Einsinken der Gabel, was den Federweg verringern würde.

Bei der Totem Gabel kannst Du die High Speed Druckstufe am blauen Einstellrad oben rechts auf der Gabelkrone einstellen, die Low Speed Druckstufe mit dem kleineren, silbernen Einstellrad. Bild 4

Bei Fox RC2 Modellen kannst Du die High Speed Druckstufe am oberen blauen Einstellrad unten rechts am Gabelbein einstellen. Bild 5 Bild 6 Der Low Speed Druckstufenregler ist etwas kleiner und liegt direkt darunter. Bild 7 Bei RLC Modellen befindet sich der blaue Low Speed Einstellknopf oben rechts auf der Gabelkrone. Bild 8

Der Cane Creek Double Barrel Air Dämpfer hat ebenfalls separate Einstellmöglichkeiten für High- und Lowspeed Druckstufe.Die Druckstufendämpfung wird mit der linken Schraubeinheit eingestellt, die Zugstufendämpfung wird mit der rechts Schraubeinheit eingestellt.

Mit den kleinen Schrauben stellst Du Lowspeed Geschwindigkeiten ein, mit den großen Schrauben werden die Highspeed Geschwindigkeiten ein.

Bei Fox CTD Federelementen stellst Du die Druckstufe über das CTD-Einstellrad ein.

Einstellen der Terralogic Arbeitsschwelle


Die Terralogic-Auslöseschwelle wird bei entsprechenden Fox Gabeln unten links am Gabelbein blauen Drehknopf eingestellt.

Plattform und Floodgate

Ältere RockShox Totem und SID Gabeln verfügen über ein Floodgate-System. Ist das Floodgate eingeschaltet, werden Antriebseinflüsse wie Wippen unterdrückt. Schläge aus der Fahrbahn werden jedoch abgefedert. Fox RLC Federgabeln und der RockShox Monarch 4.2 Dämpfer verfügen über eine Plattform. Dabei wird das Lockout ab einer bestimmten Schlaghärte überwunden und die Gabel federt ein.

Bei Plattformsystemen ist das Losbrechmoment einstellbar. Das Losbrechmoment ist die Kraft die nötig ist, um die Sperrung der Dämpfung zu überwinden und die Gabel zum einfedern zu bewegen.

Bei den oben genannten Fox Gabeln kannst Du das Losbrechmoment oben rechts am schwarzen Rad auf der Krone der Gabel einstellen.

Bei älteren Totem Gabeln musst Du auf den silbernen Knopf drücken, der sich oben rechts auf der Krone der Gabel befindet. Der Knopf springt dann heraus und muss um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht werden. Bild 9 Das Floodgate ist dann eingeschaltet. Zum Ausschalten drückst Du den Knopf wieder runter und drehst ihn 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn. In der Mitte der Schraube kann die Stärke des Floodgate mit einem 2,5mm Inbus eingestellt werden, oder Du verdrehst den silbernen Knopf mit der Hand. Achte bei eingeschaltetem Floodgate darauf, dass genügend Platz zwischen Unterrohr und Einstellknopf vorhanden ist. Beim Monarch 4.2 Dämpfer kannst Du das Gate am großen blauen Hebel ein- und ausschalten. Am goldenen Knopf kannst Du die Stärke des Floodgate verändern.

Die Stärke der Plattform hängt von Untergrund und Fahrergewicht ab. Je schwerer der Fahrer und je unebener der Untergrund, desto stärker sollte die Plattformeinstellung sein.

Für das Floodgate bei RockShox Gabeln mit oben beschriebener Verstellmöglichkeit wird folgende Vorgehensweise empfohlen:

Drehe das Floodgate-Einstellrad heraus und dann bis zum Anschlag im Uhrzeigersinn. Drehe es dann um so viele volle Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn, wie unten in der Tabelle angegeben:

< 63 kg: 4 – 5 Umdrehungen
63-72 kg: 3 – 4 Umdrehungen
72-81 kg: 2 – 3 Umdrehungen
81-90kg: 1 – 2 Umdrehungen
99 kg<: 0 – 1 Umdrehungen


Canyon unternimmt große Anstrengungen, die Qualität und die Richtigkeit aller Angaben in diesem Tech Support Center sicherzustellen. Alle Arbeiten, die Du an Deinem Bike durchführst sind auf eigene Gefahr. Im Zweifelsfall solltest Du Dein Bike zu Canyon schicken oder zu einem anderen Fachmann bringen.
Canyon übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Inhalte in diesem Tech Support Center.

Bild 1: Rock Shox Pop Lock Knopf

Bild 1: Rock Shox Pop Lock Knopf

Bild 2: Mit dem blauen Hebel auf der Gabelkrone kannst Du die Dämpfung blockieren

Bild 2: Mit dem blauen Hebel auf der Gabelkrone kannst Du die Dämpfung blockieren

Bild 3: Einstellen des Losbrechmoments bei Fox RLC Gabeln

Bild 3: Einstellen des Losbrechmoments bei Fox RLC Gabeln

Bild 4: High Speed und Low Speed Bild Druckstufe bei der Totem Gabel

Bild 4: High Speed und Low Speed Bild Druckstufe bei der Totem Gabel

Bild 5: Unter dieser Kappe sitzt die Druckstufeneinstellung bei der Fox Vanilla

Bild 5: Unter dieser Kappe sitzt die Druckstufeneinstellung bei der Fox Vanilla

Bild 6: Einstellen der Highspeed Druckstufe bei RC2 Gabeln

Bild 6: Einstellen der Highspeed Druckstufe bei RC2 Gabeln

Bild 7: Einstellen der Lowspeed Druckstufe bei RC2 Gabeln

Bild 7: Einstellen der Lowspeed Druckstufe bei RC2 Gabeln

Bild 8: Einstellen der Highspeed Druckstufe bei Fox RLC Gabeln

Bild 8: Einstellen der Highspeed Druckstufe bei Fox RLC Gabeln

Bild 9: Wenn das silberne Rad herausgedreht ist, kannst Du das Floodgate verändern

Bild 9: Wenn das silberne Rad herausgedreht ist, kannst Du das Floodgate verändern

Hat Dir das weitergeholfen?janein

Pure Cycling.