Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Bestellhotline und Servicecenter: +49 261 40 4000 (bis 19:00 Uhr)
Schwierigkeitsgrad: - Artikel drucken

Umbau und Kompatibilität von Scheibenbremsen

Befestigung des Bremssattels an Gabel und Rahmen

IS2000

Bei diesem älteren Standard liegen die Befestigungsschrauben für den Bremssattel im rechten Winkel zur Fahrtrichtung. Bild 1 Bild 2 Der Lochabstand zur Montage des Bremssattels beträgt 51mm.

Postmount

Bei diesem Standard liegen die Befestigungsschrauben für den Bremssattel parallel zur Fahrtrichtung. Bild 3 Bild 4 Bei Postmount beträgt der Lochabstand zur Montage des Bremssattels 74mm.

Befestigung der Bremsscheibe mit der Nabe

Sechsloch-Befestigung

Dieser Standard wird von den meisten Herstellern verwendet. Die Bremsscheibe ist mit sechs Schrauben fest mit dem Nabenkörper verbunden.

Centerlock

Dieser Standard wird von Shimano und Avid verwendet. Die Bremsscheibe wird im Zentrum mit der Nabe verbunden. Die Bremsscheibe wird auf eine Verzahnung aufgeschoben und dann mit einem Abschlussring fixiert.

Mithilfe eines Adapters kannst Du Centerlock Naben mit Sechsloch-Befestigung fahren.

Gängige Bremsscheibengrößen

Amerikanisches Maß:

6“ (160mm), 7“ (185mm) 8“ (203mm)
Wird unter anderem verwendet von AVID (bis 2011)

Europäisches Maß:

160mm, 180mm, 203mm
Wird unter anderem verwendet von Formula, Magura und Shimano

Mithilfe von Adaptern kannst Du jeweils innerhalb des amerikanischen oder europäischen Maßsystems größere Bremsscheiben montieren. Wird ein Adapter verwendet, spricht man von einem Postmount. Wird der Bremssattel ohne Adapter montiert, spricht man von Direct Mount.

Bremssattelaufnahmen am Hinterbau bei Canyon Bikes

6" Postmount: Nerve Serie, Lux CF 29", Grand Canyon AL und CF Serie

7" Postmount: Spectral AL, New Torque Serie 2010, Torque EX und DHX, Strive Serie, Torque FRX Serie ab 2012

IS2000: Inlite AL, Lux MR, Torque ES und FRX Serie bis 2011, Stitched Serie und Yellowstone Serie

IS2000:

Auch an der Federgabel können innerhalb des amerikanischen oder europäischen Maßsystems größere Bremsscheiben montiert werden.

ACHTUNG: Beachte bei der Montage, ob die Gabel für den jeweiligen Bremsscheibendurchmesser zugelassen ist. Sonst kann die Gabel beschädigt werden!

Bremsscheibendurchmesser für Canyon Bikes

Unsere Bikes sind nur für die Bremsscheibendurchmesser zugelassen, die ab Werk verbaut sind.

Empfohlene maximale Bremsscheibendurchmesser für Federgabeln und Befestigungsstandard

FOX Gabeln mit 32mm Standrohren:

bis 203mm, 6“ Postmount

FOX Gabeln mit 36mm Standrohren Baujahr 2010:

bis 205mm, 7“ Postmount

FOX Gabeln mit 36mm Standrohren ab Baujahr 2011:

bis 205mm, 8“ Postmount

FOX40:

von 200mm bis 225mm, spezielle IS2000 für 8“

Marzocchi 66 RCV:

210mm, 8“ Postmount

Magura alle Gabeln:

bis 210mm, Durin hat 6“ Postmount

Rock Shox Totem:

bis 210mm, 8” Postmount

Revelation, Reba, Recon, Tora:

bis 210mm, 6” Postmount

Dart:

bis 160mm, 6“ Postmount

SID World Cup:

bis 185mm, IS2000

Beachte immer die Freigaben und Kompatibilitätsangaben der jeweiligen Rahmen- und Komponentenhersteller

Diese Werte werden empfohlen, wenn sie nicht vom Hersteller in der Bedienungsanleitung vorgegeben oder auf dem jeweiligen Bauteil selbst vorgegeben sind. Beachte die Herstelleranweisungen zur Montage der Bremse und zu den Anzugsmomenten für die Halterungen.


Canyon unternimmt große Anstrengungen, die Qualität und die Richtigkeit aller Angaben in diesem Tech Support Center sicherzustellen. Alle Arbeiten, die Du an Deinem Bike durchführst sind auf eigene Gefahr. Im Zweifelsfall solltest Du Dein Bike zu Canyon schicken oder zu einem anderen Fachmann bringen.
Canyon übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Inhalte in diesem Tech Support Center.

Bild 1: IS2000 Befestigung mit Adapter

Bild 1: IS2000 Befestigung mit Adapter

Bild 2: IS2000 Schraubverbindungen

Bild 2: IS2000 Schraubverbindungen

Bild 3: Postmount mit Adaper und zwei Schrauben

Bild 3: Postmount mit Adaper und zwei Schrauben

Bild 4: Postmount mit Adaper und vier Schrauben

Bild 4: Postmount mit Adaper und vier Schrauben

Hat Dir das weitergeholfen?janein

Pure Cycling.