Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Bestellhotline und Servicecenter: +49 261 40 4000 (bis 19:00 Uhr)
Schwierigkeitsgrad: mittel
In dieser Kategorie findest Du Workshops für den interessierten Schrauber. Es ist handwerkliches Geschick erforderlich, erste Erfahrungen mit Servicearbeiten am Fahrrad sollten vorhanden sein. Bei diesen Arbeiten benötigst Du unter Umständen spezielles Fahrradwerkzeug, das nicht in jedem Werkzeugkoffer zu finden ist.
Werkzeuge: Artikel drucken

Besonderheit beim Bremsen mit Carbon-Laufrädern

Wenn die Bremsflächen aus Carbon sind, ergeben sich einige Besonderheiten. Verwende nur für Carbonräder geeignete Bremsgummis. Bild 1

Unsere Empfehlung ist, nur die Bremmsgummies des Laufradherstellers zu verwenden. Die Carbon-Bremsbeläge verschleißen üblicherweise schneller als herkömmliche Bremsbeläge. Zudem haben die Felgen vor allem bei Nässe ein schlechteres Bremsverhalten als Laufräder mit Alu-Bremsflanken.


Verwende nur die vom Hersteller empfohlenen Bremsbeläge. Die Bremsflächen von Vollcarbonfelgen sind empfindlich gegen Temparaturen über 100°C. Lass ein Bike mit Carbon-Teilen deshalb an sehr heißen Tagen nicht im Auto liegen.

Wenn Du im Gebirge unterwegs bist, solltest Du nach Möglichkeit vermeiden, mit schleifender Bremse bergab zu fahren. Wenn Du mit konstant angezogener Bremse zu Tal rollst, kann die Flanke überhitzen und die Carbonfasern beschädigt werden.


Canyon unternimmt große Anstrengungen, die Qualität und die Richtigkeit aller Angaben in diesem Tech Support Center sicherzustellen. Alle Arbeiten, die Du an Deinem Bike durchführst sind auf eigene Gefahr. Im Zweifelsfall solltest Du Dein Bike zu Canyon schicken oder zu einem anderen Fachmann bringen.
Canyon übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Inhalte in diesem Tech Support Center.

Hat Dir das weitergeholfen?janein

Pure Cycling.