Leider liefern wir nicht in Dein Land.

SERVICE CHAT SPRICH DIREKT MIT DENEN, DIE DEIN BIKE BAUEN:

IM MOMENT IST UNSER CHAT NICHT VERFÜGBAR. WIR SIND ABER BALD WIEDER FÜR DICH LIVE DA.

Bestellhotline und Servicecenter: +49 261 40 4000 (bis 19:00 Uhr)
Schwierigkeitsgrad: Hoch
Diese Workshops sind für erfahrene Schrauber gedacht, die über spezielle Fahrradtechnik-Kenntnisse verfügen. Für Arbeiten in dieser Kategorie ist meist Werkzeug nötig, das spezielle Kenntnisse erfordert. Werkzeuge wie Kettenpeitsche, Drehmomentschlüssel oder Pedalschlüssel sollten dir ein Begriff sein, wenn Du diese Arbeiten durchführst.
Werkzeuge: Ähnliche Themen: Artikel drucken

Cockpit einstellen Rennrad

Damit Du optimal auf Deinem Bike sitzt, sollte das Cockpit eingestellt werden. Hier die wichtigsten Arbeitsschritte:

Die Vorbauhöhe

Die Vorbauhöhe ist ein wichtiges Kriterium, wenn es um Komfort- und Sportlichkeit geht.

Ein tiefer Vorbau verbessert die Aerodynamik und die Kraftübertragung. Andererseits verlangt diese tiefe Fahrposition eine gut trainierte Oberkörper-Muskulatur, weil diese umso mehr Haltearbeit leisten muss. Bild 1

Ein höherer Vorbau dagegen sorgt für viel Komfort, gute Kontrolle, sowie ein hohes Maß an Fahrsicherheit. Der Windwiderstand wird jedoch in dieser Einstellung größer.Bild 2

TIPP: Einen entscheidenden Einfluss auf die Vorbauhöhe nimmt die Körperanatomie. Fahrer mit relativ langen Beinen und kurzem Oberkörper brauchen einen höheren Vorbau als „Sitzriesen“ mit langem Oberkörper und kürzeren Beinen.

Welche Möglichkeiten, die Vorbauhöhe zu verstellen, gibt es nun? Dank der sogenannten „Spacer“, die bei allen Canyon-Rennrädern serienmäßig verbaut werden, kann man die Höhe des Vorbaus in begrenztem Maße verstellen. Montiert man die „Spacer“ unter dem Vorbau, dann wandert der Lenker nach oben. Montiert man die „Spacer“ über dem Vorbau, dann erzielt man eine tiefere Fahrposition.

Dank des Canyon i-Lock-Steuersatzsystem lässt sich der Positionswechsel durchführen. Und so funktioniert es:

1. Löse die hinteren Vorbauschrauben mit einem Inbusschlüssel, aber nicht mit einem Drehmomentschlüssel.

2. Die Abschlusskappe des Vorbaus ist jetzt lose. Ziehe die Kappe ab. Bild 3

3. Jetzt kannst Du den Vorbau samt Lenker vom Gabelschaftrohr lösen. Bild 4

4. Positioniere jetzt die Spacer entweder unter- oder überm Vorbau. Bild 5

5. Löse die i-Lock Schraube, Bild 6 stecke die Abschlusskappe jetzt wieder auf Bild 7 und bringe die Lenker/Vorbaueinheit in eine gerade Position. Vorbau und Vorderrad müssen, von oben betrachtet, parallel fluchten.

6. Zieh die Vorbauschrauben jetzt wieder mit einem Drehmomentschlüssel fest. Bild 8. Achte dabei auf das korrekte Anzugsmoment. Der Wert ist auf dem Vorbau aufgedruckt.

7. Stelle das Lagerspiel ein, indem Du die Madenschraube des i-Lock verdrehst.

Bei allen Canyon-Bikes kannst Du den Vorbau umdrehen. Mit der Kombination aus „Spacertuning“ und dem Umdrehen des Vorbaus lässt sich die Cockpithöhe jedes Canyon-Bikes um einige Zentimeter variieren.

Die Lenkerposition

Die Feinjustierung des Lenkers hängt individuell von Deinem Fahrstil und persönlichem Geschmack ab. Wenn Du oft in der komfortablen Oberlenker-Position fährst, dann kannst Du den Lenker etwas weiter hochdrehen, um sich mit den Händen besser an den Bremshebeln abstützen zu können.

Als Faustregel jedoch gilt: Das untere, abgeflachte Segment des Lenkers sollte parallel zum Untergrund stehen. Dies überprüft man am besten mit einer Wasserwaage. Bild 9

Achtung: Der Lenker ist mit vier Inbusschrauben am Vorbau geklemmt. Ziehe bei der Montage alle vier Schrauben kreuzweise gleichmäßig an und achte auf die entsprechenden Drehmomente. Benutze hierfür unbedingt den mitgelieferten Drehmomentschlüssel. Aufgedruckte Markierungen zeigen Dir die richtige Position des Lenkers an.

Griffweite einstellen

Die Griffweite der Bremshebel ist bei vielen Bremshebeln einstellbar. Je kleiner Deine Hände und je kürzer Deine Finger, desto näher sollte der Hebel am Lenker sitzen. Die Griffweite lässt sich bei allen Bremsgriffen einstellen, meist mit einer kleine Inbus- oder Kreuzschlitzschraube in der Nähe Hebelgelenks. Bei manchen Hebelmodellen muss man eine kleine Abdeckkappe lösen, um diese Einstellschraube zu erreichen.Bild 10 Bild 11 Bei Ultegra STI wird die Griffweite mithilfe eines Auflagenabstandshalters verändert, der als Zubehör erhältlich ist.

Beachte, dass alle Ultimate Rennräder einen Gabelschaftdurchmesser von 1,5" haben und Roadlites 1 1/8".

Nach allen Verstellarbeiten für die Vorbauhöhe ist eine Neujustage des Steuersatzes notwendig. Bitte beachte hier unbedingt die mitgelieferte Bedienungsanleitung und die Hinweise in diesem Supportcenter. Achte bei allen Schraubverbindungen auf das korrekte Drehmoment. Du findest die Angaben dazu auf den Bauteilen, in der Bedienungsanleitung oder hier im Support Center.


Canyon unternimmt große Anstrengungen, die Qualität und die Richtigkeit aller Angaben in diesem Tech Support Center sicherzustellen. Alle Arbeiten, die Du an Deinem Bike durchführst sind auf eigene Gefahr. Im Zweifelsfall solltest Du Dein Bike zu Canyon schicken oder zu einem anderen Fachmann bringen.
Canyon übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Inhalte in diesem Tech Support Center.

Bild 1: Diese Spacer sind über dem Vorbau montiert

Bild 1: Diese Spacer sind über dem Vorbau montiert

Bike 2: Diese Spacer sind unter dem Vorbau montiert

Bike 2: Diese Spacer sind unter dem Vorbau montiert

Bild 3: Ziehe die Abschlusskappe des Vorbaus ab

Bild 3: Ziehe die Abschlusskappe des Vorbaus ab

Bild 4: Jetzt kannst Du Vorbau und Lenker abnehmen

Bild 4: Jetzt kannst Du Vorbau und Lenker abnehmen

Bild 5: Setze die Spacer auf den Gabelschaft

Bild 5: Setze die Spacer auf den Gabelschaft

Bild 6: So löst Du die Madenschraube vom I-Lock. Mit der gleichen Schraube stellst Du das Lagerspiel ein.

Bild 6: So löst Du die Madenschraube vom I-Lock. Mit der gleichen Schraube stellst Du das Lagerspiel ein.

Bild 7: Stecke die Abschlusskappe wieder auf

Bild 7: Stecke die Abschlusskappe wieder auf

Bild 8: Ziehe die Schrauben wieder an

Bild 8: Ziehe die Schrauben wieder an

Bild 9: Das Lenkerende sollte parallel zum Boden stehen

Bild 9: Das Lenkerende sollte parallel zum Boden stehen

Bild 10: So justierst Du die Griffweite der Bremsschalthebel (Kreuzschraube)

Bild 10: So justierst Du die Griffweite der Bremsschalthebel (Kreuzschraube)

Bild 11: So justierst Du die Griffweite der Bremsschalthebel

Bild 11: So justierst Du die Griffweite der Bremsschalthebel

Hat Dir das weitergeholfen?JaNein

Pure Cycling.