Leider liefern wir nicht in Dein Land.

Unsere Lieferländer

Wir sind heute ab 8:00 Uhr erreichbar. Mail uns.

TOPEAK ERGON RACING TEAM

Im Jahr 2005 gegründet, gehört das Topeak-Ergon Racing Team zur absoluten Elite im Marathon- und Cross-Country Sport. Mit dem amtierenden Marathon Europameister Alban Lakata, der Leadville 100 Siegerin Sally Bigham sowie Robert Mennen, dem Gewinner der Deutschen Marathon Meister- schaft 2013, fahren drei der weltweit besten Mountainbiker in diesem erstklassig besetzten Team.

Die intensive Zusammenarbeit zwischen Topeak-Ergon und der Canyon Entwicklungsabteilung
ist ein wichtiger Bestandteil der Kooperation. Die Teamfahrer geben uns wertvolles Feedback, das direkt in die Weiterentwicklung innovativer
Produkte fließt. Nach bestandenem Praxistest im harten Renneinsatz nutzen wir die neu
gewonnenen Erkenntnisse für die Optimierung
der Serienproduktion.

Wolfram Kurschat

Wolfram Kurschat

Er ist ein Perfektionist. Das gilt für sein Bike genauso wie für sein Training. Im Rennen gibt er alles: „Wenn Du im Ziel noch einen Meter weiter fahren kannst, hast Du etwas falsch gemacht.“ Sein Input ist für uns wichtig: wie reagiert der Rahmen unter extremen Belastungen, wie können wir das Chassis noch weiter optimieren?

Alban Lakata

Alban Lakata

Der ehem. Marathon Weltmeister hatte seinen sportlichen Durchbruch im Jahr 2004 als er österreichischer Meister im Marathon wurde. Mittlerweile fährt der Österreicher seit 10 Jahren Mountainbike und gehört auf der Rennstrecke zu den am meisten gejagten Profis auf der Rennstrecke.

Robert Mennen

Robert Mennen

Mit 25 Jahren gehört er schon zu den besten Mountainbikern Deutschlands. Er kann in den nächsten Jahren den Sprung vom Talent zum Siegfahrer schaffen. Sein Motto „Ganz oder gar nicht“ lebt er auf der Rennstrecke – und gibt immer alles für seine Ziele. Nebenbei studiert Robert noch Betriebswirtschaft und hält so neben seinem Körper auch den Geist fit.

Sally Bigham

Sally Bigham

Die derzeit erfolgreichste britische Mountainbike-Pilotin macht nicht nur auf der Rennstrecke Spaß. Sie lockert die Atmosphäre im Team auch immer mit ihrer erfrischenden Art auf. Dabei lässt sie den Erfolg aber niemals aus den Augen. Ein Blick auf ihre Palmarès bestätigt diese Einschätzung.

Kristian Hynek

Kristian Hynek

Mit der Verpflichtung des Tschechen Kristian Hynek hat die Equipe aus Ürmitz dem Österreicher Alban Lakata einen hochkarätigen Partner an die Seite gestellt. Kristian war 2012 Marathon-Europameister und WM-Dritter. 2013 kam er in Kirchberg/Tirol an vierter Stelle ins Ziel, zwei Plätze hinter seinem künftigen Teamkollegen Alban Lakata.

DAVE WIENS

Dave Wiens

Seit mehr als 20 Jahren macht Dave nun schon die Trails unsicher. Seine Konkurrenten haben es schwer – denn sie müssen sich meistens durch den von Daves Hinterrad aufgewirbelten Staub kämpfen. Dass er konstant auf hohem Niveau fährt zeigen seine Siege beim Leadville Trail 100. Bei „seinem“ Rennen konnte er sogar schon Radsportveteran Lance Armstrong schlagen.

Jeff Kerkove

Jeff Kerkove

In den USA eine wahre Größe bei 24h-Rennen. Jeff Kerkove liebt die Mischung aus anspruchsvollen Strecken mit Felsen, Wurzeln, wechselndem Tempo und der Dauerbelastung von 24 Stunden. Nach dem Tag erntet er die Früchte seiner Arbeit: den Platz ganz oben auf dem Treppchen.

Sonya Looney

Sonya Looney

Sie mag technische Kurse mit knackigen Anstiegen. Logisch, denn die 27-jährige und 1,73 Meter große Looney bringt von ihrer Statur her die besten Voraussetzungen dafür mit. Im Jahr 2008 demonstrierte sie ihre Stärke: sie kam bei allen Marathon Wettbewerben, bei denen sie angetreten ist aufs Podium. Ausnahmslos.

Yuki Ikeda

Yuki Ikeda

Sportlich ist Yuki Ikeda ein echtes Multitalent. Er fing in Japan mit Basketballspielen an und gewann mit seinem Team zweimal die japanischen Hochschulmeisterschaften. Nach seinem Umzug in die USA sattelte er um und stieg aufs MTB. Bis heute ist er der einzige Japaner, der mit der NOBRA die härteste Rennserie in den USA bestreitet.

DAVE WIENS

Dirk Juckwer

Als Teamchef koordiniert Dirk die Abläufe der gesamten Mannschaft. Materialbestellungen, Sponsorenverträge, Hotelbuchungen – dank seiner Arbeit können sich die Fahrer voll und ganz auf den Wettkampf und die Rennstrecke konzentrieren. Einen großen Teil seiner Arbeit verbringt er „on the Road“. Meistens vor Ort, um dem Team auch beim Wettkampf ein optimales Umfeld zu schaffen. 

Peter Felber

Peter Felber

Der Österreicher bringt nicht nur gute Laune mit ins Team, sondern auch einen großen Erfahrungsschatz. Er ist einer der Mechaniker und achtet auf einen reibungslosen Verlauf während der Rennen.Durch sein schnelles und genaues Arbeiten und die jahrelange Erfahrung im Bikesport, ist er eine unverzichtbare Stütze.

Topeak Ergon Canyon SRAM Rock Shox DT Swiss Continental Magura Limar Pure Cycling Bike Wear SRM Ritchey Look