14 Mai. 2022 Canyon.com
14 Mai. 2022 Canyon.com

Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich?

Die unvergessliche Mehrtagestour durch einsame Täler, idyllische Alpendörfer, hochalpines Geröllfeld und verwunschene Märchenwälder lässt das MTB-Herz höher schlagen.

Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich? Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich?

Wir unterstützen dich bei der Planung deiner Alpenüberquerung. Erfahre, welches MTB für den Alpencross geeignet ist, welche Komponenten wichtig sind und erhalte praktische Checklisten für die Planung.



Inhalt:
Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich? Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich?

Was ist wichtig bei einem Alpencross mit dem MTB?

Eines vorweg: Es gibt nicht das eine MTB, das sich für den Alpencross eignet. Es gibt wichtige Merkmale, auf die du achten kannst.



Technik

Für eine erfolgreiche Transalp braucht dein Mountainbike ein geringes Gewicht, eine zuverlässige Bremsleistung und eine große Übersetzungsbandbreite. Ist die Reise lang und sind die Berge steil, geht es täglich rauf und runter. Je nach Tour können bei einer einzelnen Tagesetappe über 2.000 Höhenmeter in schroffem Gelände auf dich warten.



Komfort

Tage mit bis zu acht Stunden im Sattel stellen Mensch und Material auf eine harte Probe. Aus diesem Grund spielt der Wohlfühlfaktor eine erhebliche Rolle. Sitzt du bequem auf dem Bike, nicht zu gestreckt, aber mit effizienter Kraftübertragung? Dann ist deine Auswahl richtig.

Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich? Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich?

Alpencross mit einem Hardtail oder Fully?

Die Pioniere des Alpencross, zum Beispiel Andreas Heckmair, waren ungefedert unterwegs. Die technische Weiterentwicklung des Mountainbikes hat die Alpenüberquerung für Hobby-Athleten attraktiv gemacht. Heute steht der Spaß an der sportlichen Herausforderung im Vordergrund. Hardtails haben ein direktes Handling. Sie geben dir ein puristisches Fahrgefühl mit maximalem Vortrieb. Der Nachteil: Das ungefederten Hinterrad beansprucht deine gesamte Muskulatur, du ermüdest schneller.

Moderne Federsysteme am Fully wirken dem entgegen, ohne die Effizienz in der Kraftübertragung einzuschränken. Ein Fully hält mehr Reserven und Komfort für die Fahrer bereit. Das Mountainbike erzeugt durch den ständigen Bodenkontakt eine höhere Traktion und mehr Sicherheit. Unsere Empfehlung bei der Suche nach einem MTB für Alpencross: das Full Suspension Bike. Die Vorteile überwiegen das minimal höhere Gewicht.

Enduro, Trail oder Cross-Country: Welches MTB ist das richtige für den Alpencross?

Über die Alpen gibt es unzählige Routen mit unterschiedlichen Anforderungen. Von diesen hängt die Wahl deines Mountainbikes ab.

  • Enduro

    Mit dem Enduro sind abfahrtsorientierte Routen mit Liftunterstützung genau das Richtige. Satter Federweg und flacher Lenkwinkel bieten Laufruhe bei schnellen Abfahrten in die Alpentäler.

    Entdecke unsere Enduro Bikes

  • Trail Bike

    Wer jeden Meter aus eigener Kraft erfahren möchte, greift zum Trail Bike. Auf Routen mit kürzeren Etappen, hohem Trailanteil und steilen Passagen fühlt sich das Trail Bike wohl. Der Federweg ist bei diesem Fahrrad begrenzter als beim Down-Country.

    Entdecke unsere Trail Bikes

  • Down-Country Bike

    Unser Favorit ist das Lux Trail. Das Down-Country Bike punktet mit ausreichend Federweg bergab und geringem Gewicht bergauf. Die perfekte Kombination für dein Alpencross-Abenteuer.

    Entdecke das Lux Trail

  • Cross-Country Bike

    Für Routen auf breiteren Wegen eignet sich ein Cross-Country Bike. Sind die einzelnen Teilabschnitte der Alpenüberquerung nicht zu extrem, kommst du mit den kleinen Bremsen, der geringeren Federung und dem leichten Setup gut zurecht.

    Entdecke unsere Cross-Country Bikes

Mit fahrtechnischem Können und der notwendigen Kondition des Fahrers kommt jeder mit dem Fahrrad über die Alpen. Letztlich hängt die Wahl des Mountainbikes von den Vorlieben jedes Einzelnen ab.

Bei der Suche nach dem perfekten MTB für einen Alpencross solltest du dich nicht nur mit der Kategorie des Bikes beschäftigen: Bietet der Rahmen Möglichkeiten zur Befestigung von Trinkflaschen? Lässt sich der Rahmen gut greifen, falls sich eine Tragepassage in den Weg stellt?

Welche Komponenten sind für einen Alpencross geeignet?

Das Material ist bei einer Transalp stark gefordert. Die teils schroffen, felsigen Untergründe knabbern an den Stollen der Reifen. Große Raddurchmesser wie 29 Zoll überrollen Hindernisse leichter, breite Reifen bieten bei Nässe und im Schlamm bessere Traktion. Besonders beansprucht werden die Bremsen. Lange, steile Abfahrten lassen die Scheiben fast glühen und beanspruchen die Beläge stark. Dagegen hilft dosiertes Bremsen und große Bremsscheiben mit einem 4-Kolben-Bremssattel. Kurze Pausen zum Lockern der Hände lassen die Bremsen abkühlen und reduzieren den Verschleiß.

Griffe, Pedale und Sattel sind über Tage hinweg die Kontaktpunkte des Fahrers zu seinem Mountainbike. Bei einer mehrtägigen Transalp kommt es auf die Einheit zwischen Bike und Fahrer an. Der Griffdurchmesser und die Profilierung sind Geschmackssache. Dennoch beeinflussen sie Komfort und Sicherheit. Sicher sollte der Stand auf den Pedalen sein. Flatpedals sind kompatibel mit Schuhen, die zum Laufen oder Schieben geeignet sind. Klickpedale bieten dir festen Halt, zu Fuß gehen ist hingegen unkomfortabel. Der Sattel sollte nicht zu weich gepolstert sein. Hochwertige Materialien und ein gutes Sattelgestell dämpfen Vibrationen und federn Stöße ab.

Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich? Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich?

Ausstattung für Pannen unterwegs

Wartung und notwendige Reparaturen während der Transalp sind ein leidiges Thema. Das Gepäck ist sehr reduziert, jedes Gramm zählt. Bei kleineren Durchstichen in Tubeless-Reifen tut die Dichtmilch ihren Dienst. Herkömmliche Schlauchreifen musst du bei einer Panne flicken oder austauschen. Das kostet Zeit und Nerven, ist unterwegs aber schneller handlebar als bei einem Tubeless. Sollte die Dichtmilch an ihre Grenzen kommen, ist die Reparatur ohne Bikeshop mit Kompressor schwierig. Mit einem kleinen Fläschchen Dichtmilch im Rucksack funktioniert es aber meist bis zum nächsten Ort.

Tipp: Tubeless bringt viele Vorteile, vor allem weniger Pannen. Sollte es doch passieren und die Dichtmilch rettet dich nicht? Zur Not kannst du einen herkömmlichen Schlauch einziehen.

Die Route für deine Alpenüberquerung

Der Anspruch der gewählten Route sollte zu deiner Fahrtechnik und Kondition passen, dich fordern, aber nicht überfordern. Steht eine Übernachtung auf der Hütte auf dem Programm, solltest du vorher reservieren. Damit alle Strecken befahrbar sind, bietet sich ein Alpencross mit dem MTB vom Frühsommer bis zum Frühherbst an. Auf über 2.500 Höhenmetern ist das Wetter unbeständig. Schneefall ist in der Höhe das ganze Jahr über möglich.

Eine bekannte Route ist die Heckmair-Route von Oberstdorf zum Gardasee. Mit einer anspruchsvollen zweitägigen Tour zur Vorbereitung lassen sich ein paar Wochen vor dem Abenteuer Leistungsstand und Dauerbelastung gut überprüfen. Ist das überstanden, steht einer Transalp nichts mehr im Wege. Möglichkeiten eines Gepäcktransports zur nächsten Hütte erleichtern die Alpenüberquerung etwas. Während der Tour selbst ist es wichtig, das eigene Tempo zu fahren. Finde deinen eigenen Tritt, auch wenn die Mitfahrer drängeln oder auf sich warten lassen.

Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich? Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich?

Checklisten für deine Alpenüberquerung

Die wichtigsten Kriterien, auf die du bei der Auswahl eines Mountainbikes für deinen Alpencross achten solltest:

  • Zuverlässige Komponenten für weniger Pannen
  • Geringes Gewicht, denn auch stückweises Tragen und lange Auffahrten gehören zu jeder Transalp dazu
  • Gut dosierbare, starke Bremsen, die im Dauereinsatz zum Fading neigen
  • Möglichst kleine Übersetzung für die steilsten Passagen
  • Angenehme Geometrie für maximalen Komfort

  • Diese Ersatzteile solltest du zusätzlich zum üblichen Werkzeug bei einer Transalp in deinen Rucksack oder deine Taschen packen:

  • Schalt-Bowdenzug
  • Schaltauge
  • Ersatzschlauch und Flickzeug und/oder zusätzliches Fläschchen Dichtmilch
  • Ersatzspeiche
  • Satz Bremsbeläge
  • Einen Tipp geben wir dir zum Abschluss auf den Weg: Probiere das Material vorher aus. Zu ärgerlich wären unbequeme oder nicht funktionale Teile, die dein Naturerlebnis in den Alpen trüben.

Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich? Abenteuer Alpencross: Welches MTB eignet sich?

Und jetzt: Ab in die Berge

Plane die Etappen der Strecke realistisch und setze auf das passende Material. Mit dem richtigen MTB für den Alpencross warten täglich großer Fahrspaß und ein alpines Abenteuer auf dich. Eines ist sicher: Nach der Alpenüberquerung ist das Gefühl überwältigend, am Ziel anzukommen. Die intensiven Tage im Gebirge werden belohnt mit dem mediterranen Flair südlich der Alpen.

Neuron CF
Neuron CF
Neuron CF
Neuron CF
Neuron CF
Unbox and assemble your Neuron CF

Canyon Mountainbikes

Full-Suspension oder Hardtail? 29 oder 27,5 Zoll? Mountainbike mit oder ohne elektrischen Antrieb? Wir haben das perfekte Bike für dich.

Alle ansehen
Inhalte werden geladen
Wenn du dich für unseren Newsletter anmeldest, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.

Ähnliche Stories

10 Sep. 2021
Bikeparks werden in Deutschland immer beliebter - wir haben eine Auswahl der Besten zusammengestellt.
04 Aug. 2021
Du möchtest wissen, ob und welches MTB das Richtige für Dich ist? In unserem Mountainbike Ratgeber findest Du alle Informationen.
20 Apr. 2022
Erfahre mehr über die patentierte Technologie, die hinter dem Erfolg unseres Enduro-Flaggschiffs Strive CFR steckt.
30 Jul. 2021
Die Pflege deines Mountainbikes mag wie eine banale Routineaufgabe erscheinen, aber es gibt einige wichtige Details, die du beachten solltest, um eine optimale Fahrleistung zu erhalten. Wie reinigt man sein Mountainbike, ohne es zu beschädigen?
Inhalte werden geladen
Loading animation image