Strive AL 6.0

in den Warenkorb
+ Verpackung und Versand
Ab 55,22 €**
MTL.
RATE / 48 M. FINANZIERUNG
Verfügbarkeit

Highlights

Klettert wie eine XC-Bike-Ziege und fühlt sich bergab an wie ein Downhiller. Das Strive AL 6.0 kommt mit einer Kombination aus der Rockshox Pike RC Gabel und dem Rockshox Monarch Plus R Debon Air Dämpfer. Durch Rapid Recovery kehrt die Gabel nach Schlägen schnell in ihre Ausgangsposition zurück und garantiert mit satten 160 mm Federweg sensibles Federverhalten bergab und reduziert den Energieverlust bergauf. Die verbauten Continental Trail King Black Chili Reifen sorgen durch die BlackChili Compound Technologie für sensationell niedrigen Rollwiderstand und Grip auf einem bisher unerreichten Niveau. Rasante und extreme Downhill-Action – Strive AL 6.0!

Ausstattung

  • Steuersatz Cane Creek 40
  • Schaltauge Schaltauge Nr. 27
  • Kettenblätter 22 | 36
  • Kette KMC X10-93
  • Innenlager Shimano BSA
  • Lenker Race Face Affect
  • Pedale Auslieferung ohne
  • Rahmenhöhen XS, S, M, L, XL
  • Farbe lime margarita | jet grey
  • Gewicht 14,4 kg
  •  
  • im Lieferumfang enthalten
  • Rahmenschutz Canyon Rahmenschutz
  • Zubehör Canyon Organza Bag, Tool Case, Reflektorset

Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Frameset Highlights

Geometrie

geometrie
Rahmengröße S M L XL

Körpergröße (cm) 160-170
170-178
178-187
187-197
A
Sitzhöhe (mm) 635-735
670-777
700-807
730-837
B
Sitzrohrlänge 388
430
460
490
C
Oberrohrlänge 576
600
626
651
D
Steuerrohr 95
115
135
155
E
Lenkwinkel 66° [+1,5°]
F
Sitzrohrwinkel 73,5° [1,5°]
G
Kettenstreben 423
H
Radstand 1132
1158
1187
1215
I
Stack 592
606
624
643
J
Reach 402
422
442
462
K
Überstandhöhe 773
778
791
798
L
Tretlager-Offset 340 [+20]

Spacer 20mm

Vorbaulänge 50
50
60
60

Lenkerbreite 760

Kurbellänge 170
175
175
175

Sattelstütze Ø 30,9

Sattelstützenlänge 380
420
420
420

Laufradgröße 27,5"

Federweg vorne 160mm

Federweg hinten 163/139mm

BIKEKLASSIFIKATION: Diese Kategorie beinhaltet Bikes der Kategorien 1-3. Weiter eignen sie sich für sehr rauhes und teilweise verblocktes Gelände mit stärkeren Gefällen und damit einhergehenden höheren Geschwindigkeiten. Regelmäßige, moderate Sprünge durch geübte Fahrer stellen kein Problem für diese Bikes dar. Ausschließen sollte man jedoch die regelmäßige und dauerhafte Nutzung der Räder auf North-Shore Strecken und in Bike Parks. Diese Räder sollten aufgrund der stärkeren Belastungen nach jeder Fahrt auf mögliche Beschädigungen kontrolliert werden.
Vollgefederte Bikes mit mittlerem Federweg sind typisch für diese Kategorie.