Leider liefern wir nicht in Dein Land.

Unsere Lieferländer

Wir sind morgen ab 8:00h erreichbar. Mail uns.

Schwierigkeitsgrad: einfach
Diese Arbeiten sollten für jeden Fahrradinteressierten ohne Probleme durchzuführen sein. Für diese Workshops ist entweder kein Werkzeug nötig, oder Du benötigst Standardwerkzeug wie Inbusschlüssel, Zange oder Schraubendreher. In dieser Kategorie findest Du vor allem Einstellarbeiten.
Werkzeuge: Ähnliche Themen: Artikel drucken

Umgang mit Steckachsen

Steckachsen haben den Vorteil, dass sie einen größeren Durchmesser als herkömmliche 9mm Achsen haben und somit deutlich steifer sind. Sie werden zudem in den Ausfallenden verschraubt, so wird das System noch steifer. So verwindet sich die Gabel beim Bremsen weniger und das Bike lässt sich in Kurven präziser steuern. Diese Vorteile werden jedoch mit einem etwas höheren Gewicht erkauft.

Zudem benötigt man bei Steckachsen ohne Schnellspanner einen Innensechskantschlüssel, um die Achsen ein- und auszubauen und es sind spezielle Naben nötig, um die Achsen aufzunehmen.

Die gängigsten Steckachsensysteme für das Vorderrad:


Ø 15mm; Breite 100mm (z.B. QR 15 von Fox / Shimano / DT Swiss, Maxle Lite von Rock Shox )

Ø 20mm; Breite 110mm (z.B. Maxle Lite DH von Rock Shox, Fox F40)

Die gängigsten Steckachsensysteme für das Hinterrad:


Ø 12mm; Breite 135mm (z.B. Rock Shox Maxle)
Ø12mm mm; Breite 135mm (+ 3,5mm an jeder Seite), mit Anschlag zum leichteren Einbau der Achse (z.B. Syntace X-12, Canyon Through Axle)
Die Systeme von Canyon Through Axle, Maxle und Syntace X-12 sind nicht miteinander kompatibel.

Einbau von Rock Shox Maxle Steckachsen:

1. Platziere das Laufrad in den Ausfallenden am Gabelbein. Die Nabe muss fest in den Ausfallenden sitzen. Achte auch darauf, dass die Bremsscheibe korrekt im Bremssattel sitzt und weder Bremsscheibe noch Nabe oder Bremsscheiben-Befestigungsschrauben gegen die unteren Gabelbeine stoßen.

2. Klappe den Schnellspannhebel in die offene Position auf. Der Hebel muss in den entsprechenden Schlitz der Achse fassen. Bild 1

3. Schiebe die leicht gefettete Achse durch die Nabe, bis das Gewinde im Ausfallende des gegenüberliegenden Ausfallendes greift und drehe die Achse fest. Bild 2 Bild 3

4. Klappe den Hebel handfest zu.

Einbau von Fox QR15 Steckachsen:

1. Platziere das Laufrad in den Ausfallenden am Gabelbein. Die Nabe muss fest in den Ausfallenden sitzen. Achte auch darauf, dass die Bremsscheibe korrekt im Bremssattel sitzt und weder Bremsscheibe noch Nabe oder Bremsscheiben-Befestigungsschrauben gegen die unteren Gabelbeine stoßen.

2. Klappe den Schnellspannhebel in die offene Position auf.

3. Schiebe die leicht gefettete Achse durch die Nabe, bis das Gewinde im Ausfallende des gegenüberliegenden Ausfallendes greift und drehe die Achse fest. Bild 2 Bild 3

4. Klappe den Hebel handfest zu.

Einbau von Steckachsen ohne Schnellspanner (Fox F40)

1. Platziere das Laufrad in den Ausfallenden am Gabelbein. Die Nabe muss fest in den Ausfallenden sitzen. Achte auch darauf, dass die Bremsscheibe korrekt im Bremssattel sitzt und weder Bremsscheibe noch Nabe oder Bremsscheiben-Befestigungsschrauben gegen die unteren Gabelbeine stoßen.

2. Schiebe die leicht gefettete Achse von rechts in die Nabe, bis das Gewinde im Ausfallende des linken Ausfallendes greift. Bild 4

3. Drehe die Schrauben mit einem 5-mm-Inbusschlüssel im Uhrzeigersinn, um die Achse leicht zu fixieren. Bild 5

4. Ziehe die beiden linken Klemmschrauben mit einem Drehmoment von 2 – 2,5Nm an. Bild 6

5. Drücke dann einige Male auf den Lenker, um das rechte Ausfallende ohne Spannung zu zentrieren.

6. Fixiere dann die beiden rechten Schrauben sowie die Achse mit 2 -2,5Nm.

Einbau von Steckachsen am Hinterrad (Canyon Through Axle, Syntace X-12 nicht Rock Shox Maxle)

1. Platziere das Laufrad in den Ausfallenden des Hinterbaus. Die Nabe muss fest in den Ausfallenden sitzen. Achte auch darauf, dass die Bremsscheibe korrekt im Bremssattel sitzt und weder Bremsscheibe noch Nabe oder Bremsscheiben-Befestigungsschrauben gegen den Rahmen stoßen.

2. Schiebe die leicht gefettete Achse durch die Nabe, bis das Gewinde im Ausfallende des gegenüberliegenden Ausfallendes greift und drehe die Achse fest.

3. Fixiere dann die Achschraub mit 20 Nm.
Bei Canyon Through Axle und Syntace X-12 benötigst Du einen 5mm Inbus zum Ein- oder Ausbau. Bild 7

Achtung: RWS Schnellspanner können nicht geklappt werden! Ziehe den Schnellspanner stattdessen gerade heraus und verdrehe ihn.
Beachte: Falls Du auf der Fahrt einen Platten hast, benötigst Du ein Minitool um den Schlauch zu wechseln.

Achte darauf, dass Achse und alle Gewinde frei von Schmutz sind.


Canyon unternimmt große Anstrengungen, die Qualität und die Richtigkeit aller Angaben in diesem Tech Support Center sicherzustellen. Alle Arbeiten, die Du an Deinem Bike durchführst sind auf eigene Gefahr. Im Zweifelsfall solltest Du Dein Bike zu Canyon schicken oder zu einem anderen Fachmann bringen.
Canyon übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Inhalte in diesem Tech Support Center.

Bild 1: Der Hebel muss in den Schlitz der Achse fassen

Bild 1: Der Hebel muss in den Schlitz der Achse fassen

Bild 2: Drehe an der Mutter, um die Spannung des Schnellspanners zu justieren

Bild 2: Drehe an der Mutter, um die Spannung des Schnellspanners zu justieren

Bild 3: Fixiere die Achse am Schnellspannhebel

Bild 3: Fixiere die Achse am Schnellspannhebel

Bild 4: Schiebe die Achse ein

Bild 4: Schiebe die Achse ein

Bild 5: Fixiere die Achse zunächst nur leicht

Bild 5: Fixiere die Achse zunächst nur leicht

Bild 6: Ziehe dann die linken Schrauben an

Bild 6: Ziehe dann die linken Schrauben an

Bild 7: X-12 Steckachse

Bild 7: X-12 Steckachse

Hat Dir das weitergeholfen?janein