Nerve AL 9.9 LTD

Detail-Image
ausverkauft

Highlights

Höchste Zuverlässigkeit und beste Allround-Eigenschaften bietet Dir das Nerve AL 9.9 LTD. Prädestiniert für ausgedehnte Alpencross-Abenteuer und zugleich leicht genug für den Einsatz im Marathonbereich kommt es daher mit 120 mm Federweg, Anti-Squat Kinematik im Rahmen und Fox Factory Float DPS Dämpfer. Leichtfüßig und schnell steckt das Bike auch steilste Anstiege lässig weg und garantiert präzisestes Handling und Kontrolle selbst auf technisch anspruchsvollen Abfahrten. Mit der Shimano XTR Shadow Plus Schaltung bekommst du geringen Schaltungswiderstand und maximale Stabilität. Ob flowiger Singletrail oder enge Spitzkehre – das Nerve AL 9.9 LTD bietet den perfekten Mix aus Wendigkeit und Laufruhe. Go anywhere. Do anything.

Ausstattung

  • Steuersatz Acros | Canyon
  • Schaltauge Schaltauge Nr. 27
  • Kettenblätter 26 | 36
  • Kette Shimano CN-HG701
  • Pedale Auslieferung ohne
  • Rahmenhöhen M, L, XL
  • Farbe stealth | cross grey - red
  • Gewicht 12,3 kg
  •  
  • im Lieferumfang enthalten
  • Rahmenschutz Canyon Rahmenschutz
  • Zubehör Canyon Organza Bag, Tool Case, Reflektorset

Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Frameset Highlights

Geometrie

geometrie
Rahmengröße M L XL

Körpergröße (cm) 170-181
181-191
191-202
A
Sitzhöhe (mm) 683-787
723-827
763-867
B
Sitzrohrlänge 440
480
520
C
Oberrohrlänge 599
630
661
D
Steuerrohr 100
120
145
E
Lenkwinkel 69,3°
F
Sitzrohrwinkel 73,8°
G
Kettenstreben 445
H
Radstand 1136
1168
1201
I
Stack 598
617
640
J
Reach 426
451
476
K
Überstandhöhe 793
798
803
L
Tretlager-Offset -27

Spacer 20mm

Vorbaulänge 80

Lenkerbreite 720

Kurbellänge 175

Sattelstütze Ø 30,9

Sattelstützenlänge 400

Laufradradius inkl. Reifen 378

Laufradgröße 29"

Federweg vorne 120

Federweg hinten 110

BIKEKLASSIFIKATION: Bikes dieser Kategorie beinhalten die Räder aus den Kategorien 1 und 2 und sind darüber hinaus für rauhere und unbefestigte Terrains geeignet. Auch sporadische Sprünge mit einer max. Höhe von ca. 60 cm sind im Nutzungsbereich dieser Fahrräder. Aber auch Sprünge dieser Höhe können bei ungeübten Fahrern unsaubere Landungen mit sich bringen, wodurch sich die einwirkenden Kräfte signifikant erhöhen und zu Beschädigungen und Verletzungen führen können.
MTB Hardtails und vollgefederte Räder mit kurzem Federweg stehen für diese Kategorie.